Die Dultverlosung ist nicht alles

Wirtschaftsverband: "dem Kunden entgegengehen"

+
Hans Baumgartner, Referent beim Altöttinger Wirtschaftsverband
  • schließen

Altötting - Auf der Hofdult ist der Altöttinger Wirtschaftsverband mit seiner Dultverlosung engagiert. Aber auch viele Veranstaltungen in der Stadt gehen auf den Verband zurück.

Der Altöttinger Wirtschaftsverband, ein ehrenamtlicher Zusammenschluss der Altöttinger Geschäfte und Betriebe, engagiert sich im gesamten Jahresverlauf. Auch auf der Hofdult ist er freilich stets präsent - und das im wahrsten Sinne des Wortes. "Im Festzelt ist immer ein fester Platz für den Altöttinger Wirtschaftsverband reserviert", erzählt Hans Baumgartner, Referent für Werbung beim Wirtschaftsverband.

"Bringen 300.000 Leute im Jahr nach Altötting"

Viel wichtiger ist aber das Engagement des Verbands bei der traditionellen Dultverlosung. Heuer gibt es 13.000 Lose und 13.000 Gewinne. Neben zahlreichen kleineren Schmankerln können sich die Besucher der Altöttinger Geschäfte, wo es die Lose kostenlos gibt, über einige spektakuläre Gewinne freuen, wie etwa eine Kutschenfahrt beim Dultauszug oder ein Bierseminar. "Das kommt ausgezeichnet an - die vielen Preise", gerät Baumgartner fast ein wenig ins Schwärmen. Auch optisch lassen sich die Unternehmer zur Dultzeit übrigens nicht lumpen. "Es ist herrlich dekoriert in den Geschäften", erzählt Baumgartner.

Der Verband ist aber das ganze Jahr über aktiv. "Der Wirtschaftsverband steht dafür, dass in Altötting immer etwas los ist", so Baumgartner. Auf den Verband gehen Veranstaltungen wie der Kirta, der Christkindlmarkt und der Klostermarkt zurück. "Man kann sagen: Mit den ganzen Veranstaltungen bringen wir immer 300.000 Leute im Jahr nach Altötting."

"Dem Kunden entgegengehen"

Ein Aushängeschild des Verbands ist die Citycard, mit der man beim Einkaufen in Altötting Punkte sammeln kann. Die Citycard ist eine ganz fantastische Geschichte", schwärmt Baumgartner. Mit 36.000 Karten im Umlauf stehe Altötting - bezogen auf die Größe der Stadt - an erster Stelle in ganz Deutschland. Über 70 Betriebe sind inzwischen bei der Citycard mit dabei. Mit den gesammelten Punkten kann man Einkäufe, Speisen, Getränke oder Eintritte (etwa im Freibad) bezahlen. Wie Baumgartner sagt, ist der Wirtschaftsverband offen für neue Ideen. "Das heißt, dem Kunden entgegengehen. Das nimmt der Wirtschaftsverband schon ernst."

Zurück zur Übersicht: Altöttinger Hofdult

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hofdult-Infos

Auf dem Dultplatz vom 9. bis zum 18.06.2017:

- Startschuss: 9. Juni um 18 Uhr

- Dultauszug: 10. Juni ab 14 Uhr (Vom Hell-Bräu bis zum Dultplatz)

- Hofdultanschießen: 10. Juni um 16 Uhr (Traunsteiner Straße)

- "Radl-Roas": 11. Juni ab 10 Uhr (Radl-Schnitzeljagd durch ganz Altötting)

- Standkonzert: 11. Juni ab 12.30 Uhr (Kapellplatz)

- Dultfeuerwerk 9. Juni ab 22.00 Uhr

Graminger Weißbierzelt am zweiten Samstag

Graminger Weißbierzelt am zweiten Samstag

Hell-Bräu Festzelt am zweiten Samstag

Hell-Bräu Festzelt am zweiten Samstag

Rundgang am zweiten Samstag

Rundgang am zweiten Samstag

Hofdult Altötting - Graminger Weißbierzelt am Freitag

Hofdult Altötting - Graminger Weißbierzelt am Freitag