Am Dienstag auf der Hofdult in Altötting

"Tag des Landkreises": Gibt es im Herbst ein noch viel größeres Fest?

+
Landrat Erwin Schneider bewies beim Promi-Schießen echtes Zielwasser.
  • schließen

Altötting – Der „Tag des Landkreises in der Kreisstadt“: Das ist dann, wenn die Damen und Herren aus ihren Amtsstuben und Büros, von ihren Jobs im Jobcenter, bei der Bank oder beim Bauhof (oder, oder, oder) nach Dienstschluss auf die Hofdult kommen. Am Dienstag zeichnete Landrat Erwin Schneider ein Bild eines noch viel größeren Festes für alle Menschen aus dem Landkreis.

Dienstagnachmittag im Landkreis Altötting. Das Thermometer zeigt 30 Grad und mehr. Was tun? Äußerliche Erfrischung gibt es im Freibad. Wer kann, für den geht es danach ab zur nunmehr 636. Hofdult in der Kreisstadt. Am „Tag des Landkreises in der Kreisstadt“ sieht das für einen großen Teil der Besucherinnen und Besucher etwas anders aus.

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen

Es dauerte etwas, bis sich die geladenen Damen und Herren aus den Amtsstuben und Büros, von ihren Jobs im Jobcenter, bei der Bank oder beim Bauhof (oder, oder, oder) im Hell-Bräu-Festzelt schließlich alle versammelt hatten. Die normalen Dienstgeschäfte gehen schließlich vor. Außerdem war es war richtig heiß an diesem „Tag des Landkreises in der Kreisstadt“ auf der Hofdult 2019.

Hofdult 2019: Fotos vom "Tag des Landkreises in der Kreisstadt"

„Tag des Landkreises in der Kreisstadt Altötting“

Dennoch sind sie zahlreich gekommen, um ein paar unbeschwerte Stunden zu verbringen. Keine Akten mehr wälzen sondern Loskarten ausfüllen und Bier und Brotzeit genießen, stand auf dem Programm. Altöttings Erster Bürgermeister Herbert Hofauer dankte in seinem Grußwort allen herzlich fürs Kommen. Nach 25 Dienstjahren Hofauers endet auch diese Tradition, dass er die ersten Worte spricht. Er tritt bei der nächsten Kommunalwahl nicht mehr an.

Landrat Erwin Schneider sieht nach diesem „Tag des Landkreises“ ein weiteres, viel größeres Fest auf einem weiteren Fest auf die Menschen aus dem Landkreis Altötting zukommen: Er freue sich auf die Eröffnung der Autobahn A94 im Herbst, so Schneider. Ihm schwebe ein gewaltiger Autokorso aus dem Landkreis Altötting in Richtung Landeshauptstadt vor. Jedenfalls sei es nach Jahrzehnten des Wartens auf die Fertigstellung der wichtigen Verbindung der Region zum Großraum München an der Zeit, das Ereignis gebührend zu feiern und das Beste sei es, es wäre dort gerade Oktoberfest.

Von Losglück und Zielwasser

Von der Dultbrotzeit über Tickets für die Südostbayernbahn bis hin zu den wertvollen Geschenkkörben und den Fahrten nach München und Berlin - Auch dieses Jahr gab es wieder mehr als 100 wertvolle Preise zu gewinnen. Die entsprechenden Teilnahmekarten waren wie eh und je im Vorfeld an die verschiedenen Stellen verschickt worden. Die Gewinne wurden - im Falle sie waren anwesend - auch wieder von ihren Stiftern übergeben. Danach ging es für die anwesenden Bürgermeister und Abgeordneten an den Schießstand. Dort zeigte insbesondere Landrat Erwin Schneider ganz besonderes Zielwasser

Zurück zur Übersicht: Altöttinger Hofdult

Auch interessant

Kommentare

Hofdult-Infos

Auf dem Dultplatz vom 14.06. bis zum 23.06.2019:

- Startschuss: 14. Juni um 18 Uhr

- Dultfeuerwerk zur Eröffnung: 14. Juni ab 22.30 Uhr

- Dultauszug: 15. Juni ab 14 Uhr (Vom Hell-Bräu bis zum Dultplatz)

- "Radl-Roas": 16. Juni ab 10 Uhr (Radl-Schnitzeljagd durch ganz Altötting)

- Standkonzert: 16. Juni ab 12.30 Uhr (Kapellplatz)

Dultlauf Altötting (1)

Dultlauf Altötting (1)

Dultlauf Altötting (3)

Dultlauf Altötting (3)

Dultlauf Altötting (2)

Dultlauf Altötting (2)

Hofdult 2019: Fotos vom Kickerturnier im Graminger Weißbierzelt

Hofdult 2019: Fotos vom Kickerturnier im Graminger Weißbierzelt