Am Donnerstag in Altötting

Hofdult 2019 am Feiertag: "Da kommt noch was runter!"

+
Altötting: Hofdult 2019 am Feiertag - "Da kommt heute noch was runter!"
  • schließen

Altötting – „Da kommt heute noch was runter“, sagt ein älterer Herr am frühen Donnerstagnachmittag auf der Hofdult, während auf die noch weißen Wolken im Himmel deutet. Er sollte Recht behalten. Bis dahin genossen er und viele andere einen ruhigen Bummel über „das schönste Fest im Herzen Bayerns“.

Es ist kein Geheimnis. Jedes Volksfest hängt vom Wetter ab: Zu heiß ist nicht gut und Regen ist auch nicht gut. Einige schieben es auf den deutlich späteren Termin dieses Jahr, dass die Zelte auf der Hofdult 2019 am Feiertagsnachmittag leider nur eher mau besucht waren, wie auch der gesamte Vergnügungspark. „Wir haben Sommer. Das bedeutet Urlaubszeit!“ An den zünftigen Brotzeiten und der guten Unterhaltung könne es jedenfalls auf keinen Fall gelegen haben.

Dass mal weniger los ist, hat auch seine guten Seiten für alle, die eben einen ruhigen Bummel machen und ohne Stress und Hektik in einer Menschenmasse untergehen und einfach nur ein paar gemütliche Stunden auf dem „schönsten Fest im Herzen Bayerns“ genießen wollen. Wir haben Fotos von vor dem Gewitter am Donnerstagabend.

Hofdult 2019: Fotos vom Feiertag auf dem "schönsten Fest im Herzen Bayerns"

„Wir müssen nicht lange anstehen“

Donnerstagnachmittag im Hell-Bräu-Festzelt: „Die Niedergerner“ haben sich zwischen den Biertischgarnituren eingerichtet und spielen seit 11.30 Uhr zünftige Blasmusik. Nach dem Mittagsgeschäft mit vergünstigten Preisen (dort wie auch in den anderen Zelten) übernimmt um 15.30 Uhr die Blaskapelle Hans Süß die musikalische Unterhaltung. Drinnen im Zelt wie draußen im offenen Stadel genießen Dultbesucherinnen und –besucher eine gute Zeit.

Auf dem Dultplatz: Kein wirklich reger Publikumsverkehr. Das habe einen entscheidenden Vorteil, so ein Familienvater. „Wir müssen nicht lange anstehen.“ Auch beim Graminger Weißbräu ist es ruhig an diesem Feiertagsnachmittag. Besucherinnen und Besucher genießen (auch hier) meist im Biergarten davor eine gute Zeit bei bestem Bier und köstlichen Schmankerln. Es spielen die „Aufwecka“ aus Unterneukirchen bis etwa 16 Uhr.

Die Abkühlung kommt

Etwa gegen 16 Uhr auf der Altöttinger Hofdult am Donnerstag: Dunkle Wolken ziehen auf, der aufkommende Wind schafft Abkühlung. Der ältere Herr, der schon in den noch hellen Himmel deutete und sagte "Da kommt heute noch was runter", hat schließlich Recht behalten. Gegen 18 Uhr erreicht das Gewitter die Kreisstadt. 

rw

Zurück zur Übersicht: Altöttinger Hofdult

Auch interessant

Kommentare

Hofdult-Infos

Auf dem Dultplatz vom 14.06. bis zum 23.06.2019:

- Startschuss: 14. Juni um 18 Uhr

- Dultfeuerwerk zur Eröffnung: 14. Juni ab 22.30 Uhr

- Dultauszug: 15. Juni ab 14 Uhr (Vom Hell-Bräu bis zum Dultplatz)

- "Radl-Roas": 16. Juni ab 10 Uhr (Radl-Schnitzeljagd durch ganz Altötting)

- Standkonzert: 16. Juni ab 12.30 Uhr (Kapellplatz)

Dultlauf Altötting (1)

Dultlauf Altötting (1)

Dultlauf Altötting (3)

Dultlauf Altötting (3)

Dultlauf Altötting (2)

Dultlauf Altötting (2)

Hofdult 2019: Fotos vom Kickerturnier im Graminger Weißbierzelt

Hofdult 2019: Fotos vom Kickerturnier im Graminger Weißbierzelt