Altöttinger Hofdult 2014

Zünftige Bierprobe: Hofdult kann kommen!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Den Krug in der Hand, das Volksfest im Blick: Auf der Bierprobe herrschte große Vorfreude auf die Altöttinger Hofdult 2014.
  • schließen

Altötting - Auf der Bierprobe im Garten des Hotels zur Post gaben Festwirte und Vertreter der Stadt einen Vorgeschmack auf die Altöttinger Hofdult 2014.

Bei einer zünftigen Bierprobe in gemütlicher Runde im Garten des Hotels zur Post gab es am Mittwoch schon einmal einen Vorgeschmack auf die Altöttinger Hofdult 2014 (Samstag, 14. Juni, bis Montag, 23. Juni). Das Volksfest geht in sein 631. Jahr und ist damit rund drei Mal so alt wie das Münchner Oktoberfest. Dementsprechend groß geschrieben werden soll deshalb auch heuer wieder die Tradition. Die einst verschollen gegangene Dultfahne, die bereits letztes Jahr beim Festzug zum Einsatz kam, soll in diesem Jahr auf der Dult geweiht werden, wie Altöttings Bürgermeister Herbert Hofauer auf der Bierprobe ankündigte.

Das Stadtoberhaupt zeigte sich zuversichtlich, dass das Volksfest 2014 ein voller Erfolg wird. "Wir haben uns angestrengt und ich bin sicher, dass es wieder eine schöne Dult wird", sagte Hofauer.

"631 Jahre - Was ist da das Oktoberfest?"

Dultturnier des TVA:

Anlässlich des 150-jährigen Vereinsjubiläums veranstalten die Fußballer und Handballer des TV 1864 Altötting vom 14. bis 21. Juni auf der Hofdult ein Torwand-Schießen und -Werfen. Teams à drei Spieler können für fünf Euro Einsatz teilnehmen, es winken Sachpreise.

Hans Baumgartner, mit der Vermarktung der Hofdult betraut, betonte die historische Bedeutung des Volksfestes. "Ich brauche über die Hofdult eigentlich nichts zu erzählen. 631 Jahre - was sind da die großen Volksfeste wie das Münchner Oktoberfest mit seinen 200 Jahren?", fragte Baumgartner, der auch den Sicherheitsaspekt herausstellte: "Wir sind eine Familiendult, wo die Familien sich wohlfühlen können." Alles sei behütet, sagte Baumgartner: "Es gibt auch keine Krawalle und Probleme in Altötting."

Auch in diesem Jahr gibt es wieder drei Zelte auf der Hofdult: das Hell-Bräu-Festzelt, das Weißbräu-Festzelt und die Postschänke. Alle drei Wirtsfamilien betonten auf der Bierprobe, dass sie der Fußballweltmeisterschaft, die sich zeitlich mit der Hofdult überschneidet, Genüge tun werden. Die größeren Spiele, die in die Hofdult-Zeit fallen (wie etwa die ersten beiden Gruppenspiele der deutschen Mannschaft) werden in allen Zelten übertragen.

Georg Hell verpasst Pokalfinale wegen Zwickelprobe

Ein Hofdultbus verkehrt auch wieder, von Samstag, 14. Juni, bis Samstag, 21. Juni, ist er auf insgesamt fünf Linien unterwegs und steuert von Mühldorf, Burghausen, Hirten und Garching (über die Stationen Töging, Neuötting, Polling, Teising, Emmerting, Burgkirchen und Unterneukirchen) von 17.30 bis 20 Uhr die Hofdult an. Rückfahrten sind um 22.45 Uhr, Mitternacht und um 1.15 Uhr.

Auch die Biere werden beim Volksfest freilich im Fokus stehen. Von Graminger gibt es im Weißbräu-Festzelt heuer das alkoholfreie Weißbier "Schwarzfahrer" und Georg Hell, Festwirt im Hell-Bräu-Festzelt, hat sein Bier im wahrsten Wortsinn schon am letzten Wochenende umgehauen. Ausgerechnet am Samstag vor dem Endspiel des DFB-Pokals hat Hell die Zwickelprobe (eine regelmäßig durchzuführende Reifeüberwachung) durchgeführt. "Ich habe die zweite Halbzeit verschlafen, weil die Zwickelprobe erfolgreich ausgegangen ist", erzählte Hell mit einem Augenzwinkern. Der Bierpreis ist heuer ein wenig gestiegen. Die Mass kostet nun 7,90 Euro, im Vorjahr waren es 7,60 Euro.

Die Bierprobe zur Altöttinger Hofdult 2014

Zünftige Bierprobe in Altötting

Deutlich ausgeweitet wurde für dieses Jahr die Dultverlosung. Insgesamt 10.000 Dultlose werden die im Altöttinger Wirtschaftsverband organisierten Betriebe heuer ausgeben. Jedes Los enthält einen Gewinn, die Bandbreite reicht von Getränke und Verzehrgutscheinen bis hin zu Wochenendtrips mit einem Cabrio. Als Hauptpreise winken drei mit Brotzeit und Bier gedeckte Tische der Festwirtsfamilien Tandler (Postschänke), Detter (Weißbierzelt) und Hell.

Dultauszug am Samstag, 14. Juni, um 14 Uhr

Insgesamt 50 Stände und Fahrgeschäfte sind heuer auf der Dult vertreten, darunter auch rasantere Exemplare wie die Fahrgeschäfte "G-Force" und "Magic". Aber auch Klassiker wie das Kettenkarussell oder der Autoscooter darf auf der Hofdult nicht fehlen.

Los geht's am Samstag, 14. Juni, um 14 Uhr mit dem festlichen Dultauszug. Der Zug führt von der Herrenmühlstraße über den Kapellplatz, den Tillyplatz und die Burghauser Straße zum Dultplatz. Bereits um 10 Uhr startet ein Handball-dultturnier in der Dreifachturnhalle in der Burghauser Straße.

Zurück zur Übersicht: Altöttinger Hofdult

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hofdult-Infos

Auf dem Dultplatz vom 20. bis zum 29.05.2016:

- Startschuss: 20. Mai um 19 Uhr

- Dultauszug: 21. Mai ab 14 Uhr (Vom Hell-Bräu bis zum Dultplatz)

- Hofdultanschießen: 21. Mai um 16 Uhr (Traunsteiner Straße)

- "Radl-Roas": 22. Mai ab 10 Uhr (Radl-Schnitzeljagd durch ganz Altötting)

- Standkonzert: 22. Mai ab 12.30 Uhr (Kapellplatz)

- Dultfeuerwerk 29. Mai ab 22.00 Uhr

Bilder: Hofdult Altötting - Das Finale am Sonntag (2)

Bilder: Hofdult Altötting - Das Finale am Sonntag (2)

Bilder: Hofdult Altötting - Das Finale am Sonntag (1)

Bilder: Hofdult Altötting - Das Finale am Sonntag (1)

Vorbereitungen für das Abschlussfeuerwerk laufen!

Vorbereitungen für das Abschlussfeuerwerk laufen!

Altöttinger Boxer holen nur ein Unentschieden!

Altöttinger Boxer holen nur ein Unentschieden!