Er hat gar keinen Führerschein!

Altöttinger (18) verursacht Unfall mit zwei Verletzten auf „Probefahrt“

Neuötting - Ein junger Mann lieh sich von einem örtlichen Autohändler einen Mercedes aus und verursachte kurz darauf einen Unfall mit zwei Verletzen - dabei besitzt der 18-Jährige gar keinen Führerschein.

Probefahrt ohne Führerschein


Ein junger Altöttinger lieh sich am Freitag bei einem örtlichen Autohändler einen Mercedes aus, obwohl er gar keine Fahrerlaubnis besitzt. Offenbar nicht zum ersten Mal, wie die Polizei Altötting in einer Pressemitteilung berichtet.

Auto überschlägt sich nach Zusammenstoß


Zusammen mit einem Bekannten fuhr er dann auf der Staatsstraße 2107 von Neuötting in Richtung Krankenhaus. Gegen 10.30 Uhr übersah der 18-Jährige einen vorfahrtsberechtigten, von rechts kommenden Pkw und fuhr diesem frontal in die Seite. Sein Unfallgegner überschlug sich mit dem Auto. Die beiden Insassen des vorfahrtsberechtigten Fahrzeugs wurden dabei leicht verletzt.

Unfallfahrer flüchtet zu Fuß

Der junge Unfallfahrer und sein Beifahrer flüchteten nach dem Unfall zu Fuß. Kurze Zeit später kam der 18-jährige Altöttinger zur Unfallstelle zurück und stellte sich der Polizei.

Aufgrund der bereits zurückliegenden Delikte des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und einer Gefährdung des Straßenverkehrs wurde der 18-Jährige vorläufig festgenommen und wird nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Traunstein dem zuständigen Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.

Polizei Altötting / bcs

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand / dpa

Kommentare