Auto mit Benzin übergossen und angezündet

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ein Unbekannter soll ein Auto auf dem Hornbach-Parkplatz angezündet haben. Die Motive sind noch völlig unklar.

Altötting - Auf dem Hornbach-Parkplatz ist am Donnerstag ein Auto in Flammen aufgegangen: Ein Mann (26) schüttete wahllos Benzin über ein Fahrzeug und zündete es an!

Am Donnerstag, 24. Januar, kam es um 14.15 Uhr auf dem Hornbach-Parkplatz in Altötting zu einem ungewöhnlichen Zwischenfall: Ein junger Mann hat dort ein Auto in Brand gesetzt. Zunächst klaute er eine kleine Menge Benzin an einer Tankstelle an der Burghauser Straße. Er füllte den geklauten Treibstoff in eine Plastiktüte und machte sich auf den Weg zum Baumarkt. Dort angekommen schüttete er das Benzin wahllos über ein geparktes Fahrzeug und entzündete es mit einem Feuerzeug. 

Lesen Sie auch die Polizeimeldung auf innsalzach24:

Auto vorsätzlich in Brand gesetzt

Anschließend versuchte der 26-Jährige zu flüchten, konnte aber durch die Polizei kurz darauf an der St.-Stephan-Straße gestellt werden.

Die Kripo in Mühldorf hat nun die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Der 26-Jährige räumte die Vorwürfe der Brandstiftung und des Tankbetrugs aber bereits ein.

Da der junge Mann deutlich psychische Auffälligkeiten zeigte, ordnete das Landratsamt eine Unterbringung in einer Fachklinik an.

Auto in Flammen

Zu Schaden kam niemand. Die Feuerwehr Altötting konnte das Auto rasch ablöschen. Der geschätzte Schaden beträgt hier 15.000 Euro.

Rebecca Radlhammer/Martin Vodermair

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser