+++ Eilmeldung +++

Medien-Bericht

Bundeswehr-Hubschrauber in Mali abgestürzt

Bundeswehr-Hubschrauber in Mali abgestürzt

Unfälle in der Faschingszeit 

Alkohol war bei zwei schweren Unfällen im Spiel

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Unfallstelle auf der A94 nach dem schweren Unfall am Sonntagabend
  • schließen

Altötting/Erlbach - Offenbar nach Faschingsveranstaltung und Alkoholkonsum stiegen zwei Männer in ihre Autos und bauten schwere Unfälle mit reichlich Blechschaden. 

Ein Verkehrsunfall auf der A94 hat sich am frühen Sonntagabend gegen  18.15 Uhr ereignet. Ein 58-jähriger Waldkraiburger war auf der A94 in Fahrtrichtung Passau unterwegs. An der Anschlussstelle Altötting fuhr er mit seinem Auto geradeaus weiter und fuhr zunächst ein Verkehrsschild um, prallte gegen die Leitplanke und überschlug sich in einer Wiese zwischen der Abfahrt und der Auffahrt Altötting mehrmals mit seinem Kleinwagen. Zuvor kam es fast zu einem Zusammenstoss mit dem Gegenverkehr.

Der Waldkraiburger, der sich alleine in seinem Wagen befand, wurde leicht verletzt. Er war deutlich alkoholisiert. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und ein Alkoholtest von über zwei Promille festgestellt.

Unfallstelle auf der A94

Alkoholunfall auf der A94 bei Altötting

Die Feuerwehr Winhöring war zum Absichern der Unfallstelle vor Ort. Die Anschlussstelle Altötting war für etwa eine Stunde gesperrt.

Blutentnahme auch bei dem zweiten Crash

Am späten Sonntagnachmittag, gegen 17.30 Uhr, hat sich auf der AÖ11 im Gemeindebereich von Erlbach ein Verkehrsunfall ereignet. Ein 59-Jähriger Erlbacher, der vermutlich vom Reischacher Faschingszug auf dem Heimweg war, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam kurz nach dem Weiler Haizing in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr zunächst gegen zwei Verkehrsschilder gegen eine Leitplanke, ehe er mit seinem Fahrzeug noch ins Schleudern kam und in der Fahrbahnmitte zum Stillstand kam.

Der Fahrer war deutlich alkoholisiert. Ein Wert deutlich über ein Promille dürfte bei der angeordneten Blutentnahme das Ergebnis sein. Der Mann, der alleine im Auto saß, blieb unverletzt.

Die Feuerwehr Endlkirchen, welche bei Absperrmaßnahmen am Reischacher Faschingszug beteiligt waren, sowie die SEG des Roten Kreuz aus Reischach, waren schnell am Unfallort. 

Unfallstelle auf der AÖ11

Crash auf der AÖ11 bei Erlbach 

Quelle: TimeBreak21 / Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Zurück zur Übersicht: Stadt Altötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser