Lena will Bierkönigin werden!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altötting - Lena ist jung, hübsch, liebt Bayern, trinkt gerne Bier und feiert gerne auf Volksfesten. Perfekte Voraussetzungen für eine Bierkönigin! Wir haben sie daheim besucht:

Als wir zu unserem Termin mit Lena die Treppe hochkommen, springt uns erstmal ihr aufgeweckter Hund Pebbles schwanzwedelnd entgegen. Die 21-Jährige wohnt in Altötting in einem Mehrfamilienhaus in einer schicken kleinen Wohnung - nur sie und ihr Pebbles. Denn sie ist erst vor einigen Monaten ganz alleine aus Marktredwitz in den Wallfahrtsort gezogen. Für den Job und einen Neuanfang. "Aber das war super. Ich hab hier so viele Freunde gefunden und wenn ich jetzt wieder wegsollte, ich würde es nicht wollen!", berichtet sie uns.

Bei Lena Schnell zu Hause

Zu Gast bei "Eventuell-Bierkönigin" Lena

Von ihrem Vorhaben, die dritte bayerische Bierkönigin zu werden, waren ihre Freunde erst einmal irritiert. "Die fragen mich eh immer, ob ich spinne, weil ich so sehr an der bayerischen Kultur hänge und das alles so liebe," lacht sie. "Aber inzwischen finden es alle toll, auch meine Familie."

Inzwischen ist Lena unter den letzten sieben Kandidatinnen - von anfänglich 25. Es geht also in die Endrunde! Bisher musste sie ihr Bierwissen unter Beweis stellen, hat Bier gebraut und die anderen Mädels kennengelernt. "Wir verstehen uns alle super. Klar will jeder gewinnen, aber alle sind total fair geblieben," erzählt die 21-Jährige von dem Treffen mit der Konkurrenz. "Jetzt geht es darum, in den Medien präsent zu sein. Interviews geben und sich auf die Fragen der Jury vorbereiten!"

Die Aufgaben der dritten Bierkönigin sind sehr umfangreich und zeitaufwendig. Sie repräsentiert den Bayerischen Brauerei-Bund und das Bayerische Kulturgut im In- und Ausland, ist auf Messen unterwegs, hat Medienauftritte und vieles mehr. Das ist natürlich schwer mit Job und Privatleben zu vereinen. "Wenn ich gewinnen sollte, muss ich auf jeden Fall schauen, dass ich in Teilzeit gehe oder vielleicht sogar eine Pause einlege." Denn Geld bekommt eine Bierkönigin laut Lena schon genug, sodass man in der neuen repräsentative Aufgabe ganz aufgehen kann. Am 19.4. fällt die Entscheidung im Augustinerkeller in München.

Wir drücken Lena dafür natürlich fest die Daumen! Viel Glück, liebe Lena!!

ds

Rubriklistenbild: © ds

Zurück zur Übersicht: Stadt Altötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser