Frau (22) kam in den Gegenverkehr - Unfall!

Altötting/Teising - Am Freitagmittag kam es zu einem Unfall kurz nach der Unterführung der B299! Eine 22-Jährige wurde bei der Kollision mit einem Lkw verletzt. *neue Infos*

Glimpflich ging ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen am Freitagnachmittag auf der Staatsstraße 2550 aus. Gegen 16.20 Uhr war eine 22-jährige Autofahrerin aus Burghausen in Richtung Teising fahrend kurz nach Altötting aus bislang nicht bekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und dort gegen einen Sattelzug gestoßen.

Der Peugeot prallte am Lkw ab und schleuderte gegen einen dem Sattelzug nachfolgenden VW. Der VW stieß daraufhin gegen die Leitplanke.

Die Peugeot-Fahrerin wurde wie durch ein Wunder nur mit leichten Verletzungen in das Kreisklinikum Altötting eingeliefert und konnte nach kurzer Behandlungszeit wieder entlassen werden. Der 53-jährige Sattelzugfahrer aus München, der 35 Jahre alte VW-Fahrer aus Altötting und dessen 7-jährige mitfahrende Tochter wurden nicht verletzt.

Auf der St2550 hat's gescheppert

An den Fahrzeugen und an der Leitplanke entstand insgesamt ein Schaden von ca. 25800 Euro. Für die Bergung der Fahrzeuge und Säuberung der Fahrbahn war die Staatsstraße 2550 eine halbe Stunde lang zum Teil komplett gesperrt.

Zur Durchführung der Verkehrssperrung und den Umleitungsmaßnahmen, sowie zum Binden von ausgelaufenen Betriebsstoffen, waren die Feuerwehren Altötting und Raithenhart mit 38 Mann eingesetzt.

Quellen: Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting/TimeBreak21

Zurück zur Übersicht: Stadt Altötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser