Crash auf A94: Audi-Fahrerin verliert Motor

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Beim Unfall auf der A94 hat es den Motor aus dem Auto gerissen.

Altötting - Auf regennasser Fahrbahn ist eine Audi-Fahrerin von der Fahrspur abgekommen, schleuderte gegen die Leitplanke und durchbrach ein Brückengeländer. Dabei lief viel Öl aus.

Die Meldung der Polizei:

Am 13.08.2014, gegen 19.15 Uhr, fuhr eine 34-jährige Waldkraiburgerin mit ihrem Audi auf der A94 in Richtung Passau. Zwischen den Anschlussstelle Töging und Altötting geriet sie aufgrund von Aquaplaning nach links in die Mittelschutzplanke. Anschließend schleuderte sie über beiden Fahrstreifen nach rechts in die Seitenschutzplanke. Der Aufprall dort war so heftig, dass es den Motorblock aus dem Pkw riss. Die Audi-Fahrerin kam mit ihrem Pkw auf dem linken Fahrstreifen zum Stillstand. Sie wurde schwer verletzt und kam mit dem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus.

Am Audi entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro. Eine weitere Verkehrsteilnehmerin überfuhr mit ihrem VW Polo einige auf der Fahrbahn liegende Fahrzeugteile. Ihr entstand am Pkw ein Sachschaden von cirka 500 Euro. Kurzzeitig musste die Autobahn in beide Fahrtrichtungen zur Reinigung der Fahrbahn und Fahrzeugbergung gesperrt werden. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Töging, Winhöring und Mößling sowie die Straßenmeisterei Neuötting zur Sicherung und Reinigung der Unfallstelle vor Ort.

Pressemeldung VPI Traunstein

Die Erstmeldung:

Zu einem Verkehrsunfall auf der A94 in Fahrtrichtung Passau zwischen den Anschlussstellen Töging und Altötting ist es am Mittwochabend kurz nach 19.30 Uhr gekommen.

Eine Audi-Fahrerin war mit ihrem Pkw in Fahrtrichtung Passau unterwegs. Kurz nach der Autobahnauffahrt Töging kam die Dame aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und nassen Fahrbahnverhältnissen nach rechts von ihrer Fahrspur ab, prallte dort gegen die Leitplanke, durchbrach ein Brückengeländer und schleuderte dann auf die Überholspur, wo sie wiederum in die Leitplanke prallte und wenige Meter weiter zum Stillstand kam.

Beim ersten Aufprall in der Leitplanke hat es den Motorblock aus dem Fahrzeug gerissen, welcher auf der Fahrbahn landete. Vom Motor ist einiges an Öl ausgelaufen, was sich aufgrund des Regens bis auf die Gegenfahrbahn ausbreitete. Für die Ölspur, welche sich dann auch auf der Autobahn in Fahrtrichtung München befand, wurde die Feuerwehr Winhöring verständigt.

Die A94 in Fahrtrichtung Passau war kurzzeitig komplett gesperrt, bis die Unfallstelle soweit gereinigt war, dass der rückstauende Verkehr an der Unfallstelle vorbei geleitet werden konnte. Die Feuerwehr Mößling leitete den Verkehr ab. Die Feuerwehr Töging war an der Unfallstelle zur Absicherung eingesetzt. Die Fahrbahn in Richtung München war ebenfalls während der Reinigungsarbeiten nur Einspurig befahrbar.

Motor landet bei Unfall auf der Fahrbahn

TimeBreak21

Zurück zur Übersicht: Stadt Altötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser