Unfallfahrer schwer, Kastlerin leicht verletzt 

Auto gerät in Gegenverkehr - 30.000 Euro Schaden bei Altötting

+
Schwerer Unfall auf der St2550 bei Altötting
  • schließen

Altötting - Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich Donnerstagmorgen auf der Staatsstraße 2550 (ehemalige B12) zwischen der B299 und dem Altöttinger Krankenhaus.

UPDATE, 11.10 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am Donnerstag befuhr ein 22-jähriger Mann aus Haidmühle mit seinem Auto die Staatsstraße 2550 von Teising in Richtung Neuötting. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er auf Höhe des Krankenhauses Altötting nach links auf die Gegenspur. Hier kam es zum Zusammenstoß mit einer 50-jährigen Kastlerin, die gerade in Richtung Teising unterwegs war. 

Durch den Unfall wurden die Kastlerin leicht und der Haidmühler schwer verletzt. Beide mussten zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstand an beiden Fahrzeugen erheblicher Sachschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Bilder: Frontalzusammenstoß in Altötting - Auto kracht in Gegenverkehr

UPDATE, 8.55 Uhr: Straße war gut zwei Stunden gesperrt

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Donnerstagmorgen gegen 7 Uhr auf der St2550 bei Altötting gekommen. Der Fahrer eines Kia Ria mit Kennzeichen aus dem Kreis Wolfstein (Freyung-Grafenau) war von Teising kommend in Richtung Neuötting unterwegs.

Zwischen der Abzweigung B299 und der Abzweigung Krankenhaus kam er aus bislang ungeklärter Ursache nach links in den Gegenverkehr und prallte dort frontal mit einer entgegenkommenden 50-jährigen Kastlerin zusammen, die in ihrem VW Golf in Fahrtrichtung Teising unterwegs war.

Service:

Verkehrsmeldungen auf bayerninfo.de

Der Unfallverursacher wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Altötting in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst und Notarzt aus dem Wrack befreit werden. Er kam mit schweren Verletzungen in die Kreisklinik Altötting. Die Unfallgeschädigte wurde mit leichten Verletzungen in die Kreisklinik eingeliefert. 

Zur weiteren Unterstützung waren Kräfte der Kreisbrandinspektion im Einsatz. Die St2550 musste auf Höhe Altötting für etwa zwei Stunden komplett gesperrt werden. Inzwischen wurde die Straße wieder freigegeben.

UPDATE, 8 Uhr: Unfallfahrer kam von der Fahrbahn ab

Der Unfallfahrer kam, womöglich aufgrund von Schneeglätte, nach links von seiner Fahrspur ab. Er prallte anschließend in das entgegenkommende Fahrzeug der Geschädigten, äußert ein Sprecher der Polizei Altötting auf Anfrage von innsalzach24.de.

UPDATE, 7.50 Uhr: Ein Schwerverletzter, eine Leichtverletzte

Der Unfallverursacher wurde offenbar in seinem Auto eingeklemmt und schwer verletzt, die Geschädigte trug scheinbar leichte Verletzungen davon. 

Erstmeldung:

Laut ersten Informationen von vor Ort sind zwei Autos in diesem Bereich frontal zusammengestoßen. Mindestens eine Person wurde im Auto eingeklemmt. Die Straße ist derzeit voll gesperrt.

amj/TimeBreak21

Zurück zur Übersicht: Stadt Altötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser