Nur eine Handvoll

Reichsbürger bereiten Altöttinger Justiz Arbeit

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Altötting - Zwar ist es nur eine Handvoll an "Reichsbürgern", aber sie machen der örtlichen Justiz dennoch das Leben schwer.

Sie hätten "genügend juristisches Halbwissen", um Verfahren und Verhandlungen gezielt hinauszögern zu können, klagten Amtsgerichtsdirektor Günther Hammerdinger und dessen Stellvertreter Dr. Josef Hager bei einem Besuch von Justiz-Ministerialdirigent Prof. Dr. Frank Arloth am Amtsgericht. 

Wie die Passauer Neue Presse berichtet, handele es sich zwar nur um eine Handvoll sogenannter Reichsbürger, doch diese würden ausreichen, um dem Justizpersonal das Leben schwer zu machen. Zwar seien ihre Forderungen und Vorstellungen in der Regel völlig unhaltbar, aber die Verhandlungen und Gegenhaltungen müssten trotzdem allen Ansprüchen des Verfahrensrechts genügen. Am Ende würden so eigentlich kurze Verhandlung unnötig enorm in die Länge gezogen.

hs

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Stadt Altötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser