Verstärkung im AOK-Team

AOK setzt auf Qualität im Kundenservice

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Auf dem Bild hinten (v.l.): Direktor Andreas Santl, Sabrina Strasser, Thomas Stampfl, Thomas Jost, Alexander Kaiser, Ausbildungsleiter Hans Fromberger. Vorne: Christina Seonbuchner, Lena Fröhlich, Julia Salzinger und Stephanie Hascher.

Mühldorf - Die AOK-Direktion Altötting/Mühldorf gratuliert seinen erfolgreichen Absolventen. Das attraktive Ausbildungsangebot und der starke Nachwuchs garantieren auch weiterhin eine kompetente Kundenberatung.

Sieben Auszubildende haben ihre Prüfungen zum Sozialversicherungsfachangestellten erfolgreich abgelegt. Fünf davon verstärken ab sofort das Team der AOK in den Geschäftsstellen Mühldorf, Altötting, Burghausen und Waldkraiburg. Stephanie Hascher hat dieses Etappenziel im Rahmen ihres dualen Studiums erreicht. Eine Stufe weiter ist Christina Seonbuchner. Sie ist nun AOK-Betriebswirtin.

Sichtlich stolz gratulierte Direktor Andreas Santl den Absolventen bei der Unterzeichnung ihrer neuen Arbeitsverträge und lobte ihr Engagement. „Wir brauchen qualifizierte und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Beratung unserer über 105.000 Kunden. Sie werden dafür wichtige Stützen sein.“ Und am 1. September beginnen die nächsten 8 jungen Menschen ihre Ausbildung bei der AOK Altötting-Mühldorf. „Wir freuen uns, dass unser Ausbildungsangebot bei den Jugendlichen als sehr attraktiv gilt und wir trotz geburtenschwacher Jahrgänge viele Bewerber verzeichnen können“, sagt Ausbildungsleiter Hans Fromberger. „So können wir unserem wachsenden Kundenstamm auch in Zukunft eine kompetente Kundenberatung vor Ort bieten“.

Pressemitteilung AOK

-ANZEIGE-

Zurück zur Übersicht: Stadt Altötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser