Maßnahmen in der Altstadt werden unterstützt

180.000 Euro für Stadt Altötting aus dem Bund-Länder-Förderungsprogramm „Lebendige Zentren“

Altötting - Durch das Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm, hat die Stadt Altötting nun 180.000 Euro zur Unterstützung der Altstadt erhalten.

Die Meldung im Wortlaut:


Die Stadt Altötting erhält 180.000 Euro aus dem Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm „Lebendige Zentren“ 2020. Heuer stehen 79,1 Millionen Euro für 223 Städte und Gemeinden in Bayern zur Verfügung. Das teilen Landtagsabgeordneter Martin Huber und Bundestagsabgeordneter Stephan Mayer mit. 

Im Programm „Lebendige Zentren“ liegt der Schwerpunkt auf der Bewältigung der Herausforderungen von Innenstädten, Stadtteilzentren und Ortskernen, die von Funktionsverlusten, Gebäudeleerständen und abnehmender Nutzungsvielfalt bedroht sind. In der Stadt Altötting werden mit dem Förderprogramm Maßnahmen in der Altstadt unterstützt.

Pressemitteilung des bayrischen Landtagsbüros.

Rubriklistenbild: © vivaplan

Kommentare