Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kooperationsprojekt der Landkreise Altötting und Mühldorf am Inn

Tag der Qualifizierung bietet Überblick über Weiterbildungsmöglichkeiten

Unternehmen wie Gesellschaft sind durch die Pandemie vor große Herausforderungen gestellt worden, und noch ist die Lage nicht entspannt. Hinzu kommt noch immer der Mangel an Fachkräften, der die gegenwärtige Lage in vielen Unternehmen weiter verschärft. 

Altötting/Mühldorf am Inn - „Mit dem Tag der Qualifizierung wollen wir einen Überblick verschaffen, welche regionalen Qualifizierungsangebote es gibt und zwar sowohl für Arbeitssuchende als auch für Arbeitgeber und Beschäftigte“, so Dr. Christine Scharf-Haggenmiller, Geschäftsführerin operativ der Agentur für Arbeit Traunstein. Damit soll die berufliche Weiterbildung und Qualifizierung in der Region weiterverbreitet werden und die Wirtschaft gestärkt.

Als Kooperationsprojekt zwischen dem Landkreis Mühldorf a. Inn, dem Landkreis Altötting sowie der Bundesagentur für Arbeit Mühldorf und Altötting in Zusammenarbeit mit den Jobcentern wird es am Donnerstag, 15. Juli, zwei virtuelle Angebote geben: Der Vormittag richtet sich von 9 bis 13.30 Uhr an Arbeitssuchende, die bereits eingeladen wurden. Nach einer Begrüßung durch Landrat Erwin Schneider übernimmt der Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit die Vorstellung der beruflichen Weiterbildung, bis dann anschließend die regionalen Bildungsanbieter ihre Qualifizierungsangebote vorstellen und Fragen beantworten.

Der Nachmittag gehört dann ab 15 Uhr den Arbeitgebern und Beschäftigten und ist öffentlich online zugänglich. Hier begrüßt Landrat Max Heimerl die Teilnehmer. Im Anschluss stellt Jörg Seidel, Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit Altötting, das Qualifizierungschancengesetz vor sowie das Angebot der Berufsberatung im Erwerbsleben für Beschäftigte. Parallel dazu werden in virtuellen Besprechungsräumen Sprechstunden der Bildungsanbieter für interessierte Arbeitgeber und Arbeitnehmer angeboten.

„Lassen Sie sich diese Fülle an Beratungsangeboten über Kurse, Seminare und Umschulungen nicht entgehen“, so Beate Küblbeck, Sachgebietsleiterin der Wirtschaftsförderung im Landkreis Altötting. Unternehmen und Beschäftigte können sich dazu bequem online unter https://www.lra-aoe.de/wirtschaft/bildung/tag-der-qualifizierung anmelden. Wie wichtig die Qualifizierung und Weiterbildung ist, betont auch Landrat Erwin Schneider: „Digitalisierung und Transformation sind Prozesse, die unser Arbeitsleben und unsere Wirtschaft in Zukunft noch weiter verändern werden als bisher bereits geschehen. Mit dem Kooperationsprojekt „Tag der Qualifizierung“ nutzen wir Synergieeffekte und bilden ein regionales Netzwerk, um optimale Lösungen besonders auch für unsere kleinen und mittleren Unternehmen im Bereich der Qualifizierung zu schaffen“. 

Die Fachkräfte von Morgen (weiter) zu entwickeln und einen Strukturbruch am Arbeitsmarkt zu verhindern, ist Ziel der gemeinsamen Kooperation. Der „Tag der Qualifizierung“ ist dabei ein Baustein auf diesem Weg. Weitere Informationen können bei Thomas Perzl, Fachbereichsleiter der Wirtschaftsförderung des Landkreises Mühldorf unter Tel. 08631/699798 eingeholt werden.

Pressemitteilung Landratsamt Altötting

Rubriklistenbild: © picture alliance/Daniel Naupold

Kommentare