Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mehr Flexibilität bei Impfungen im Impfzentrum

Impftermine können nun im Kalender des Landratsamtes Altötting ausgewählt werden

Aufgrund der Tatsache, dass das Impfzentrum über ausreichende Mengen an mRNA-Impfstoffen (Biontech und Moderna) sowie auch Termine verfügt, wird das Impfangebot für die Bürgerinnen und Bürger noch flexibler gestaltet.

Altötting - Erst- und Zweitimpfungstermine können ab Donnerstag (15. Juli) kurzfristig über den offenen Kalender auf der Homepage des Landratsamtes unter https://www.lra-aoe.de/informationen-zu-corona/terminvereinbarung-impfzentrum ausgewählt werden.

Unter Einhaltung des minimalen Impfabstands zwischen Erst- und Zweitimpfung (Biontech min. 3 Wochen, Moderna min. 4 Wochen) kann jeder Impfling individuell für sich die Termine gestalten.

Spontan Entschlossene können sich zudem auch ab dem 16. Juli bis auf Weiteres abends zwischen 18 Uhr und 19 Uhr zu einer Impfung im Impfzentrum ohne vorherige Terminvereinbarung einfinden.

Pressemitteilung Landratsamt Altötting

Rubriklistenbild: © Marijan Murat

Kommentare