The Voice of Germany 2013

Vor Halbfinale: Emily grüßt unsere 24-User

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Altötting - Heute Abend kämpft Emily bei The Voice of Germany um den Einzug ins Finale. Doch zuvor schickt sie noch eine Grußbotschaft an ihre Fans bei innsalzach24.

Wahrscheinlich drückt ganz Altötting heute Abend die Daumen, wenn Emily Intsiful bei "The Voice of Germany" um den Einzug ins Finale kämpft (ab 20.15 live in Sat.1). Show für Show hat sich die 22-Jährige souverän durchgesetzt, doch nun steht sie vor ihrer vielleicht schwersten Aufgabe. Von acht Halbfinalisten kommen nur vier in die letzte Runde und Emily hat schon vor wenigen Tagen im Gespräch mit innsalzach24 betont, wie stark ihre Konkurrenten sind.

Lesen Sie auch:

Gegen wen die Altöttingerin antritt, entscheiden die Coaches erst in der Show, vor allem ein Duell mit Judith van Hel oder Andreas Kümmert möchte Emily vermeiden. Das letzte Wort haben dieses Mal ausschließlich die TV-Zuschauer, die schon bei der letzten Show zu 40,4 Prozent für Emily votierten und einen großen Anteil daran hatten, dass die 22-Jährige den Einzug ins Halbfinale geschafft hat.

"Adventliche Grüße" an alle innsalzach24-Leser

Weil sich gerade unter der Leserschaft von innsalzach24 viele Fans der jungen Sängerin befinden, hat sich Emily trotz all ihrer Arbeit rund um die Vorbereitungen auf das Halbfinale kurz Zeit genommen, um mit dem Handy eine Grußbotschaft aufzunehmen. Darin sendet sie "adventliche Grüße" an alle innsalzach24-Leser.

Gerade in Altötting, wo Emily die Berufsfachschule für Musik besucht, dürften die lieben Worte der Sängerin gut ankommen. In der Kreisstadt hat die 22-Jährige viele Fans, darunter sogar Altöttings Erster Bürgermeister Herbert Hofauer. Im Gespräch mit innsalzach24 hatte dieser erzählt, dass er Emily schon seit vielen Jahren kenne und ein echter Fan sei. "Musikalisch und menschlich" sei er begeistert von Emily, erzählte Hofauer damals.

Ein Höhepunkt für die Altöttinger war vielleicht Emilys Auftritt im Salettl zwischen den Sendungen von "The Voice of Germany". Damals präsentierte die 22-Jährige rund 100 Zuschauern ihre selbst geschriebenen Lieder. "Ich stand auf der Bühne und da waren Gesichter, die ich vom Sehen her kannte. Sie haben mich mit anderen Augen angesehen, mit Bewunderung und Stolz. Die Chemie hat einfach gestimmt", sagte Emily später über gegenüber innsalzach24.

Rubriklistenbild: © re

Zurück zur Übersicht: Stadt Altötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser