Osterüberraschung der Krebshilfe BALU in Altötting

„Wir freuen uns sehr, dass wir in diesen schwierigen Zeiten den Familien eine kleine Freude bereiten können“

Die Betreuerinnen der BRK-Kinderkrebshilfe BALU verteilten auch dieses Jahr ihre alljährliche Osterüberraschung
+
Drei stellvertretende Osterhasen der BRK-Kinderkrebshilfe BALU (v.l.): Silvana Morgenstern, Claudia Erkelenz und Elisabeth Schneider

Die Betreuerinnen der BRK-Kinderkrebshilfe BALU verteilten auch dieses Jahr ihre alljährliche Osterüberraschung an betroffene Familien. Dabei wird ein besonderer Dank an alle Spender ausgesprochen.

Pressemitteilung im Wortlaut

Altötting - . Die Betreuerinnen der BRK-Kinderkrebshilfe BALU haben auch dieses Jahr zu Ostern wieder eine Überraschung für die 63 BALU Familien vorbereitet. Da gemeinsame Aktivitäten und Erholungen der Familien aufgrund der Pandemie derzeit nicht stattfinden können, bringen die Betreuerinnen eine kleine Freude zu den Familien nach Hause.

Trotz der schwierigen Umstände kommt der Betreuung der betroffenen Familien eine große Bedeutung zu, denn der Krebs macht vor Corona nicht Halt. Im Gegenteil, die zusätzliche Belastung, die Angst vor der Ansteckung, die vielen Einschränkungen – auch im Krankenhaus –, das Besuchsverbot und die vielen Unsicherheiten, die mit dieser Pandemie einhergehen, machen die Diagnose Krebs meist noch viel schlimmer. Umso wichtiger ist es, dass die Unterstützung und Betreuung der Familien weitergeführt wird, auch wenn viele Angebote derzeit nicht möglich sind.

Und so haben die Mitarbeiterinnen der Kinderkrebshilfe BALU in den letzten Tagen fleißig Ostersäcken befüllt. Diese enthalten Spiele, hauptsächlich für Aktivitäten an der frischen Luft, wie etwa Straßenmalkreiden, Seifenblasen, Garten-Krocket, Bälle und ähnliches, sowie gespendete Tupperware-Trinkflaschen. Natürlich darf auch der Schokoladen-Osterhase nicht fehlen.

Was die BALU-Damen besonders gefreut hat, sind die liebevollen, bunten selbstgenähten Turnbeutel, die sie von der Familie Müller aus Emmerting für diese Aktionerhalten haben. Dafür ein herzlicher Dank an die Familie Müller, denn diese Säckchen sind ein echter Freudenbringer und praktisch zugleich. Die Ostergeschenke werden von den Betreuerinnen verteilt und an den jeweiligen Haustürender Familien abgestellt.

„Wir freuen uns sehr, dass wir in diesen schwierigen Zeiten den Familien eine kleine Freude bereiten können“, so Silvana Morgenstern von der BRK-Kinderkrebshilfe BALU. Ein ganz besonderer Dank gelte allen BALU-Unterstützern, die diese Arbeit überhaupt erst ermöglichen. „Jede Spende trägt zur Hilfe für die betroffenen Familien bei und ist für die Familien und unsere Arbeit von großer Bedeutung“, fährt Morgenstern fort.

Pressemitteilung des Bayrischen Roten Kreuzes im Wortlaut

Kommentare