Zigarette löste Großalarm aus

+

Altötting - Ein Großaufgebot an Rettungskräften eilte am späten Donnerstagabend zum Pflegeheim St. Georg. Gegen 22.20 Uhr sprang ein Brandmelder an.

Wie die Polizei jetzt mitteilte, hatte ein 67-jähriger Bewohner im Bett liegend eine Zigarette geraucht. Ohne den Glimmstengel auszudrücken legte er ihn auf den Nachttisch, wo er im Anschluss Wäschestücke zum Glimmen brachte. Sofort löste der Brandmelder aus.

Feuer in Altötting

Daraufhin eilte ein Großaufgebot der Feuerwehren aus Altötting und Neuötting sowie Rettungswägen und Notärzteteams zum Pflegeheim. Die Situation war aber nicht so dramatisch wie ursprünglich angenommen: Eine Nachtschwester löschte noch vor Eintreffen der Feuerwehr die angesengte Wäsche und lüftete das Zimmer.

Der 67-Jährige wurde vorsorglich zur Beobachtung ins Kreisklinikum Altötting gebracht.

Es entstand kein Schaden.

Zurück zur Übersicht: Stadt Altötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser