Am Freitag  bei Neuötting

Ein Verletzter bei Dreifach-Auffahrunfall auf der B299

  • schließen

Altötting - Auf der B299 Altenmarkt-Landshut hat sich am Freitagnachmittag zwischen Altötting-West und der Ausfahrt der A94 ein Unfall ereignet.

Update, Samstag 8.50 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person kam es am Freitag, 06.10.17, gegen 15.40 Uhr auf der B299, Höhe Ausfahrt Neuötting. 

Eine 19-Jährige Pkw-Fahrerin aus Feichten musste aufgrund des starken Verkehrsaufkommens bremsen. Eine dahinter fahrende 50-Jährige aus Unterneukirchen musste daher ebenfalls bremsen. Dies bemerkte der dahinter fahrende Pkw-Fahrer, ein 19-Jähriger aus Marklkofen zu spät und fuhr auf den vor ihm stehenden Pkw auf. Dadurch wurde dieser Pkw seinerseits auf den Pkw der zuerst haltenden geschoben. 

Bei dem Unfall wurde die 19-Jährige leicht verletzt. An den drei Pkw entstand Sachschaden von insgesamt 5000 Euro. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Update, 16.35 Uhr:

"Es handelte sich um einen Auffahrunfall mit insgesamt drei beteiligten Fahrzeugen, bei dem eine Person leicht verletzt wurde", erklärte ein Beamter der Polizeiinspektion Altötting auf Nachfrage von innsalzach24.de. Die genaue Unfallursache könne noch nicht mitgeteilt werden. "Die Unfallstelle wurde soeben geräumt. Der Verkehr sollte daher in Kürze wieder normal fließen."

Die Erstmeldung, 16.05 Uhr: 

Daran sollen mehrere Fahrzeuge beteiligt gewesen sein. Es kommt in beiden Fahrtrichtungen zu Verkehrsbehinderungen. Näheres zur Unfallursache oder ob es Verletzte gibt, ist noch nicht bekannt.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Stadt Altötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser