B299 stundenlang gesperrt: Frontalunfall mit Lkw

+

Altötting - Auf der B299 kamn es zwischen Altötting und Winhöring zu einem Frontalunfall zwischen einem Lkw und einem Audi. Der Autofahrer musste aus dem Wrack befreit werden.

UPDATE Donnerstag: Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Ein 66-Jähriger aus Mehring geriet am Mittwochvormittag, gegen 11.05 Uhr mit seinem Auto auf der B299, Höhe Brandmaiergütl aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden Lkw zusammen, der von einem 44-Jährigen aus Tacherting geführt wurde.

Dabei wurde der Mehringer in seinem Fahrzeug eingeklemmt, er musste von der Freiwilligen Feuerwehr Altötting befreit werden. Nach Einlieferung in die Kreisklinik Altötting wurden bei dem Autofahrer glücklicherweise nur leichtere Verletzungen festgestellt.

Auch der Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt. An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von rund 60.000 Euro. Zur Bergung der verunfallten Fahrzeuge musste die B299 mehrere Stunden total gesperrt werden.

Erstmeldung am Mittwoch:

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Mittwochvormittag gegen 11 Uhr auf der B299 bei Altötting gekommen.

Ein 66-jähriger Mehringer war mit seinem Audi A6 Avant vom Autobahnzubringer in Fahrtrichtung Altötting unterwegs. Kurz nach der Abzweigung Hergraben kam er vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit in den Gegenverkehr und prallte dort frontal in einen entgegenkommenden Lkw, welcher mit Kunststoffgranulat beladen war.

Der Fahrer des Audi wurde in seinem Wrack eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus Altötting eingeliefert.

Der Lkw Fahrer wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Ein hinter dem Unfall-Lkw fahrender weiterer Lastwagen konnte noch rechtzeitig ausweichen.

Die B299 wird noch bis in den frühen Nachmittag gesperrt bleiben. Die Feuerwehr leitet den Verkehr um.

Der Unfallort auf der B299

Unfall auf der B299: Lange Sperrung

Die Feuerwehren aus Altötting, Raitenhart und Winhöring waren im Einsatz. Das Rote Kreuz hatte zwei Rettungswqgen, einen Notarzt, sowie den Einsatzleiter Rettungsdienst im Einsatz.

Quellen: TimeBreak21, Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Zurück zur Übersicht: Stadt Altötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser