Gerichtsprozess in Traunstein

Altöttinger Arzt muss in Psychiatrie

  • schließen

Altötting/Traunstein - Ein Arzt hat immer wieder die Kontrolle über sich verloren und andere Menschen angegriffen. Jetzt wurde die Unterbringung in einer Psychiatrie angeordnet:

Ein 60-jähriger Arzt ist immer wieder ausgerastet, so hat er eine Bekannte angegriffen, als er zeitweise bei ihr wohnte. Als diese ihn im November 207 bat, die Wohnung zu verlassen habe er die Kontrolle verloren und sei s ogar in einer Tittmoninger Pflegeeinrichtung abgewiesen worden.

Später sei er im Klinikum Traunstein aggressiv geworden, dort habe er mehrere Gegenstände auf einen Mitarbeiter geworfen und und einen anderen Angestellten so stark geschlagen, dass diesem ein Zahn abbrach.

In einer Verhandlung am 18. Juni ordnete das Landgericht Traunstein nun an, dass der Mann in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht wird, berichtet heimatzeitung.de. Wegen einer psychischen Erkrankung ist er schuldunfähig. 

kil

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Stadt Altötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser