Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mit Staatsministerin Michaela Kaniber

Altöttinger Klostermarkt ohne Maskenpflicht eröffnet

Ohne Maske genoss Staatsministerin Michaela Kaniber mit Altöttings Bürgermeister
Stephan Antwerpen sichtlich ihre Zeit auf dem Altöttinger Klostermarkt
+
Ohne Maske genoss Staatsministerin Michaela Kaniber mit Altöttings Bürgermeister Stephan Antwerpen sichtlich ihre Zeit auf dem Altöttinger Klostermarkt
  • Peter Becker
    VonPeter Becker
    schließen

Am späten Freitagnachmittag startete in Altötting der 17. Klostermarkt. Die Vorsitzende des Wirtschaftsverbandes, Altöttings Zweite Bürgermeisterin Christine Burghart, konnte zur feierlichen Eröffnung am Kapellplatz zahlreiche Gäste begrüßen. Neben der bayerischen Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber war beispielsweise auch Bürgermeister Walter Schweighofer mit Gattin aus Altöttings Partnerstadt Mariazell zu dem traditionellen Markt gekommen. Noch bis Sonntagabend haben die mehr als 30 Marktteilnehmer aus fünf Ländern ihre Buden geöffnet.

Altötting - Bürgermeister Stephan Antwerpen mahnte in seinem Grußwort an, dass man mehr auf die Art und Weise der Ernährung achten müsse und schlug so die Brücke zu den regional, ökologisch und fair gehandelten Produkten auf dem Klostermarkt. Schirmherrin Michaela Kaniber freute sich indes auch besonders über die Internationalität des Marktes, an dem sich in diesem Jahr neben Klöstern aus dem deutschsprachigen Raum auch Ordenshäuser aus Ungarn, Weißrussland und Frankreich beteiligen.

Nach der Eröffnung nahm sich die Staatsministerin dann auch reichlich Zeit, um die vielen Stände und Buden auf dem Kapellplatz genau in Augenschein zu nehmen. Klostermarktreferent Christian Wieser erklärte im Gespräch mit innsalzach24.de, dass er sehr erfreut über die entfallene Maskenpflicht ist: „Wegen der steigenden Inzidenzen war ja sogar zu befürchten, dass wir noch absagen müssen, doch letzten Endes kam nun alles anders“, erklärte der Hauptorganisator des Altöttinger Wirtschaftsverbandes die außergewöhnliche Entscheidung des Gesundheitsamtes.

Eröffnung des Altöttinger Klostermarkts

Der Altöttinger Klostermarkt ist eine Freude für die ganze Familie und auch für Staatsministerin Michaela Kaniber
Der Altöttinger Klostermarkt ist eine Freude für die ganze Familie und auch für Staatsministerin Michaela Kaniber  © Peter Becker
Der Altöttinger Klostermarkt ist eine Freude für die ganze Familie und auch für Staatsministerin Michaela Kaniber
Der Altöttinger Klostermarkt ist eine Freude für die ganze Familie und auch für Staatsministerin Michaela Kaniber  © Peter Becker
Der Altöttinger Klostermarkt ist eine Freude für die ganze Familie und auch für Staatsministerin Michaela Kaniber
Der Altöttinger Klostermarkt ist eine Freude für die ganze Familie und auch für Staatsministerin Michaela Kaniber  © Peter Becker
Der Altöttinger Klostermarkt ist eine Freude für die ganze Familie und auch für Staatsministerin Michaela Kaniber
Der Altöttinger Klostermarkt ist eine Freude für die ganze Familie und auch für Staatsministerin Michaela Kaniber  © Peter Becker
Der Altöttinger Klostermarkt ist eine Freude für die ganze Familie und auch für Staatsministerin Michaela Kaniber
Der Altöttinger Klostermarkt ist eine Freude für die ganze Familie und auch für Staatsministerin Michaela Kaniber  © Peter Becker
Der Altöttinger Klostermarkt ist eine Freude für die ganze Familie und auch für Staatsministerin Michaela Kaniber
Der Altöttinger Klostermarkt ist eine Freude für die ganze Familie und auch für Staatsministerin Michaela Kaniber  © Peter Becker
Der Altöttinger Klostermarkt ist eine Freude für die ganze Familie und auch für Staatsministerin Michaela Kaniber
Der Altöttinger Klostermarkt ist eine Freude für die ganze Familie und auch für Staatsministerin Michaela Kaniber  © Peter Becker
Der Altöttinger Klostermarkt ist eine Freude für die ganze Familie und auch für Staatsministerin Michaela Kaniber
Der Altöttinger Klostermarkt ist eine Freude für die ganze Familie und auch für Staatsministerin Michaela Kaniber  © Peter Becker
Der Altöttinger Klostermarkt ist eine Freude für die ganze Familie und auch für Staatsministerin Michaela Kaniber
Der Altöttinger Klostermarkt ist eine Freude für die ganze Familie und auch für Staatsministerin Michaela Kaniber  © Peter Becker
Der Altöttinger Klostermarkt ist eine Freude für die ganze Familie und auch für Staatsministerin Michaela Kaniber
Der Altöttinger Klostermarkt ist eine Freude für die ganze Familie und auch für Staatsministerin Michaela Kaniber  © Peter Becker
Der Altöttinger Klostermarkt ist eine Freude für die ganze Familie und auch für Staatsministerin Michaela Kaniber
Der Altöttinger Klostermarkt ist eine Freude für die ganze Familie und auch für Staatsministerin Michaela Kaniber  © Peter Becker
Der Altöttinger Klostermarkt ist eine Freude für die ganze Familie und auch für Staatsministerin Michaela Kaniber
Der Altöttinger Klostermarkt ist eine Freude für die ganze Familie und auch für Staatsministerin Michaela Kaniber  © Peter Becker
Der Altöttinger Klostermarkt ist eine Freude für die ganze Familie und auch für Staatsministerin Michaela Kaniber
Der Altöttinger Klostermarkt ist eine Freude für die ganze Familie und auch für Staatsministerin Michaela Kaniber  © Peter Becker
Der Altöttinger Klostermarkt ist eine Freude für die ganze Familie und auch für Staatsministerin Michaela Kaniber
Der Altöttinger Klostermarkt ist eine Freude für die ganze Familie und auch für Staatsministerin Michaela Kaniber  © Peter Becker
Der Altöttinger Klostermarkt ist eine Freude für die ganze Familie und auch für Staatsministerin Michaela Kaniber
Der Altöttinger Klostermarkt ist eine Freude für die ganze Familie und auch für Staatsministerin Michaela Kaniber  © Peter Becker
Der Altöttinger Klostermarkt ist eine Freude für die ganze Familie und auch für Staatsministerin Michaela Kaniber
Der Altöttinger Klostermarkt ist eine Freude für die ganze Familie und auch für Staatsministerin Michaela Kaniber  © Peter Becker

So gut es ging, blieben am Eröffnungstag auf dem weitläufigen Kapellplatz die Abstände gewahrt, obwohl es auch Attraktionen gab, welche die Abstandspflicht zur Herausforderung werden ließen. So ließen sich beispielsweise viele die Modenschau vor dem neu eröffneten Hotel Post nicht entgehen, wo es im Erdgeschoss nun auch einen Trachtenladen gibt.

Für diejenigen, die sich lieber besser über nachhaltiges Wirtschaften informieren möchten, gibt es im Dekanatshaus am Kapellplatz eine passende Themenausstellung und Informationsveranstaltung der Katholischen Erwachsenenbildung. Kunst kann man in der ebenfalls am Kapellplatz gelegenen Stadtgalerie von der Münchner Künstlergruppe Secession betrachten. Noch bis Sonntagabend dürfen auch noch sämtliche Geschäfte in Altötting ihre Pforten öffnen.

Peter Becker

Kommentare