Fördermittel für touristische Projekte in der Region

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Altötting - Der Zweckverband Tourismus- und Erholungsregion stellt Fördergelder für neue, touristische Angebote zur Verfügung. Die Einreichung kann noch bis zum 1. August erfolgen.

Der zweiseitige Förderantrag für touristische Projekte ist einfach und unbürokratisch. Er ist zusammen mit dem Kriterienkatalog ab sofort unter www.inn-salzach.com zu finden. Der Zweckverband Erholungs- und Tourismusregion stellt für das Jahr 2014 einen „Fördertopf“ in Höhe von insgesamt 100.000 Euro zur Anschubfinanzierung zur Verfügung. Bis zu 50 Prozent Zuschuss pro Projekt sind möglich.

Voraussetzung für die Einreichung eines Projekts ist ein nachhaltiges Konzept, das der Region Inn-Salzach zugutekommt. Das Projekt kann ein neues touristisches Angebot sein oder ein Projekt, dass Lücken in der touristischen Wertschöpfungskette schließt.

Den Antrag stellen können Kommunen, Vereine, Netzwerke und eingeschränkt auch Privatpersonen. Die Projektumsetzung darf frühestens sechs Monate vor Einreichung begonnen haben, aber noch nicht abgeschlossen sein. Die Auszahlung erfolgt rückwirkend nach Vorlage von Rechnungen.

Der Marketingbeirat trifft eine Vorauswahl der Projekte, final über die Förderung entscheidet die Verbandsversammlung am 30. September. Einzureichen sind die Projektanträge schriftlich bis zum 1. August beim Zweckverband.

Zweckverband Erholungs- und Tourismusregion Inn-Salzach Bahnhofstr. 38 84503 Altötting E-Mail: info@inn-salzach.com Bei Fragen hilft Ihnen der Zweckverband gerne unter der Telefonnummer 08671/502-444

Pressemitteilung Zweckverband Erholungs- und Tourismusregion Inn-Salzach

Zurück zur Übersicht: Stadt Altötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser