Kripo ermittelt in Altötting

Nächtlicher Brand in Wohnung: Feuerwehr findet leblosen Bewohner (69)

+
Bei einem Wohnungsbrand starb in der Nacht auf Montag ein 69-Jähriger. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Altötting - Bei einem folgenschweren Brand waren in der Nacht auf Montag (9. Dezember) zahlreiche Einsatzkräfte gefordert. Für einen 69-Jährigen kam jedoch jede Hilfe zu spät.

Update, 11.12 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am Montag (9.12.2019) brach ein Brand in einer Wohnung in der Hochkalterstraße aus. Ein 69-jähriger Bewohner verstarb bei dem Zimmerbrand. Der dabei entstandene Schaden wird auf ca. 150.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizeistation Mühldorf am Inn übernahm die Ermittlungen. 


Über den Notruf der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd wurde am Montag, gegen 1.20 Uhr, ein Brand in einer Wohnung in der Hochkalterstraße in Altötting mitgeteilt. Der Brand in der Wohnung konnte durch die örtlichen Feuerwehren rasch abgelöscht werden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten mit Atemschutz in die betroffene Wohnung eindringen. Für einen 69-jährigen Bewohner kam jede Rettung zu spät. 

Der entstandene Sach- bzw. Gebäudeschaden wird auf insgesamt ca. 150.000 Euro geschätzt. Das Fachkommissariat 1 der Kriminalpolizeistation Mühldorf am Inn übernahm umgehend die weiteren Ermittlungen. Zur genauen Brandursache können zum jetzigen Zeitpunkt noch keine näheren Angaben gemacht werden.


Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Update, 9.36 Uhr: Angrenzende Wohnungen mussten evakuiert werden

Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus kam für einen 69-Jährigen jede Hilfe zu spät. Wie die Feuerwehr Altötting nun auf ihrer Facebookseite berichtet, stand der Balkon der Wohnung bei Eintreffen der Einsatzkräfte bereits in Vollbrand. Aus der Wohnung drang dichter Rauch. 

Kripo ermittelt nach tödlichem Brand in Altötting

 © fib/TE
 © fib/TE
 © fib/TE
 © fib/TE
 © fib/TE
 © fib/TE
 © fib/TE

Unter schwerem Atemschutz drangen die Floriansjünger in die Wohnung ein, konnten den Bewohner jedoch nur noch leblos vorfinden. Die angrenzenden Wohnungen mussten die Feuerwehrler gemeinsam mit der Polizei vorsorglich evakuieren.

Update, 8 Uhr: 69-jähriger Bewohner stirbt bei Wohnungsbrand

In der Nacht auf Montag ist gegen 1.30 Uhr ein Brand in einer Wohnung in der Hochkalterstraße in Altötting ausgebrochen. Wie Andreas Huber, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, auf Nachfrage von innsalzach24.de mitteilte, wurde in der Wohnung der 69-jährige Bewohner leblos aufgefunden. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. 

Informationen zur Brandursache liegen laut Huber derzeit noch nicht vor. Die Kriminalpolizei ist aktuell vor Ort. 

Laut ersten Schätzungen hat der Brand einen Schaden in einer "mittleren sechsstelligen Höhe" verursacht, so Huber abschließend.

Erstmeldung, 6.40 Uhr: Person bei Brand gestorben

Bei einem Brand in der Nacht auf Montag (9. Dezember 2019) kam eine Person ums Leben. Dies bestätigte ein Sprecher der Polizei Altötting auf Nachfrage von innsalzach24.de.

Weitere Angaben wie zur Brandursache oder zur Identität des Toten konnte die Polizei am Montagmorgen noch nicht machen. Die Kripo ermittelt. 

Weitere Informationen folgen!

mh

Kommentare