Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hilfe für Bedürftige im Landkreis

P-Seminar des König-Karlmann-Gymnasiums Altötting sammelt Altkleider für das BRK

Übergabe der Altkleider-Spende an das BRK Altötting
+
Freude über die Spende (v.l.n.r.): Davood Mesbah (Mitarbeiter BRK-Wohlfahrtsläden), Nicole Fellner (Leiterin P-Seminar Nachhaltigkeit), die beiden Schüler Milad Maier und Alexander Hermann sowie Bastian Höcketstaller (Leiter der BRK-Sozialwerkstatt).

Altötting - Drei Wochen lang wurden am König-Karlmann-Gymnasium Klamotten im Rahmen eines P-Seminars eingesammelt. Nun übergaben zwei Schüler die Altkleider an das Bayerische Rote Kreuz Altötting.

Die Meldung im Wortlaut

16 Umzugskartons mit Kleiderspenden konnten die beiden Schüler des KKG Altötting, Alexander Hermann und Milad Maier, jetzt dem BRK-Kreisverband Altötting übergeben. Die Altkleider gehen an die fünf Wohlfahrtsläden des BRK, über die eine sinnvolle Weitergabe an Menschen im Landkreis sichergestellt ist. 

„Die Übergabe von Altkleidern an Jüngere in unseren Familien ist schon lange eine bewährte Tradition. Doch durch die Teilnahme am praktischen Seminar “Nachhaltigkeit am KKG“ unserer Lehrerin Nicole Fellner haben wir den Ansporn bekommen, diese  Tradition auf unsere Schule auszuweiten“, erzählen Alexander Hermann und Milad Maier.

Drei Wochen wurden im Rahmen des Projektes Kleiderspenden von Mitschülern und Lehrern eingesammelt. „Eine Besonderheit der Spendenaktion an unserer Schule war, dass wir große Mengen an Kinderkleidung annehmen durften, und somit vielen Kindern in unserer Nähe helfen können,“ so die beiden Schüler der Q11. 

Bastian Höcketstaller, Leiter der BRK-Sozialwerkstatt, bedanke sich bei der Übergabe der 16 Kartons recht herzlich bei Alexander Hermann, Milad Maier und Nicole Fellner, die als Lehrerin das P-Seminar betreute. Besonders freue Ihn das Engagement der Schüler, Bedürftigen im Landkreis mit dieser Aktion zu helfen.

Pressemitteilung des BRK Altötting

Kommentare