Feuerwehreinsatz in Altötting

Nach Schmorbrand in Verteiler: Stromversorgung wieder hergestellt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Altötting - Am Sonntagabend gingen auf dem Altöttinger Christkindlmarkt für eine Weile die Lichter aus. Grund war ein Schmorbrand in einem Verteilerkasten im Rathaus. Inzwischen ist die Stromversorgung aber wieder hergestellt.

Update, 19.55 Uhr: Stromversorgung wieder hergestellt

Wie die Polizeiinspektion Altötting auf Nachfrage von innsalzach24.de mitteilte, konnte die Stromversorgung für den Christkindlmarkt inzwischen wieder hergestellt werden. 

Update, 18.50 Uhr: Schmorbrand in Verteilerkasten

Am zweiten Adventssonntag kurz nach 17 Uhr gingen am Altöttinger Christkindlmarkt die Lichter aus. Die Feuerwehr Altötting war ursprünglich zu einem Brandmeldealarm ins Altöttinger Rathaus gerufen worden, weil dort ein automatischer Melder angesprochen hatte. Vor Ort angetroffen, konnte von der Feuerwehr ein Schmorbrand in der Elektroverteilung im Keller des Rathauses festgestellt werden. 

Bilder vom Stromausfall auf dem Altöttinger Christkindlmarkt

Diese Elektroverteilung ist jedoch ganz alleine für den Christkindlmarkt vorgesehen und nicht für das Rathaus. Der Hauselektriker in Zusammenarbeit mit dem Energieversorger arbeiten daran, dass es auf dem Christkindlmarkt schnell wieder heißen Glühwein gibt.

Erstmeldung:

Nach ersten Informationen von vor Ort soll der Christkindlmarkt in Altötting derzeit ohne Strom sein. Der Grund sei ein Schmorbrand in einem Elektroverteiler im Rathaus. Rettungskräfte sind vor Ort.*Weitere Infos und Bilder folgen*

Timebreak21/hs

Zurück zur Übersicht: Stadt Altötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser