Zum 33. Mal

Planspiel Börse der Sparkasse startet

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Andreas Hirschberger (links) und Hendrik Merschformann erklärten den aufmerksamen Schülern, wie der Börsenhandel im Allgemeinen und das Planspiel Börse im Speziellen funktioniert

Altötting - 300 Spielgruppen aus dem Landkreisen Altötting und Mühldorf starten im Oktober das Planspiel Börse der Sparkasse. Dabei wird (auch) Nachhaltigkeit prämiert.

Es ist bereits die 33. Auflage und es erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit: Am 7. Oktober startet das Planspiel Börse der Kreissparkassen, an dem auch in diesem Jahr circa 300 Spielgruppen aus Schulen der Landkreise Altötting und Mühldorf teilnehmen.

Zehn Wochen lang planen, handeln und gewinnen

Europaweit nehmen daran Schüler und Studenten aus Deutschland, Frankreich, Italien, Schweden und Luxemburg teil. Mit dem Beginn heißt es wieder, zehn Wochen lang planen, handeln und – nach Möglichkeit – natürlich auch gewinnen. Dazu erhalten die Gruppen jeweils ein fiktives Startkapital, das sie in dieser Zeit für sich arbeiten lassen und möglichst vermehren sollen. Denn auf die erfolgreichsten Börsenhändler warten auf Sparkassen-, Bundesland- beziehungsweise Sparkassenverbands- und Bundesebene lukrative Preise.

Es zählt jedoch nicht nur der erwirtschaftete Gewinn, denn das Planspiel Börse soll den Jugendlichen auch ein tieferes Bewusstsein für nachhaltiges Wirtschaften und Geldanlegen vermitteln. Dafür gibt es eine separate Nachhaltigkeitsbewertung mit einem eigenen Ranking. Aktien, die die Kriterien des "Ethibel Sustainability Index Excellence Global" erfüllen, sind dafür in der Wertpapierliste durch das grün-blaue Zeichen erkennbar.

90 Prozent der Schüler finden es "super"

Der Auftakt zu diesem beliebten Börsenspiel, das laut einer Umfrage unter 6700 befragten Schülern 90 Prozent "super" finden, erfolgte in diesem Jahr mit der Informationsveranstaltung in der Herzog Ludwig Realschule Altötting, wo die beiden Auszubildenden der Kreissparkasse Altötting-Mühldorf, Andreas Hirschberger und Hendrik Merschformann, unterstützt durch Verena Schönhammer aus der Personalentwicklung, den Schülerinnen und Schülern die Grundlagen des Aktienhandels und den Verlauf des Börsenspiels erklärten.

Begleitet werden die Teilnehmer in der Herzog Ludwig Realschule auch in diesem Jahr von Ines Abstreiter, Lehrkraft für BWR und Wirtschaftswissenschaften. Weitere Informationen zum Spiel gibt es im Internet unter www.planspiel-boerse.de

wag

Zurück zur Übersicht: Stadt Altötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser