Anmeldung online oder telefonisch

Landkreis Altötting: Corona-Impfwillige über 70 Jahren sollen sich anmelden

Im Landkreis Altötting können sich jetzt die Personen über 70 impfen lassen. Damit sollen sie sich und auch andere erheblich gegen den SARS-CoV-2 Virus schützen können.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Altötting - Mittlerweile wurden die Impfungen der über 80-Jährigen abgeschlossen. Alle Personen dieser Altersgruppe, die sich angemeldet haben, konnten somit zumindest die erste Impfdosis erhalten. Die Impfquote liegt bei rund 77 Prozent. Aus diesem Grund ruft das Landratsamt Altötting nun alle impfwilligen Bürgerinnen und Bürger über 70 Jahre dazu auf, sich für die Impfung anzumelden.

Landrat Erwin Schneider: „Ich bitte alle Bürgerinnen und Bürger im Landkreis, die seitens des Impfzentrums ein Impfangebot erhalten, eindringlich darum, dieses auch tatsächlich in Anspruch zu nehmen. Mit einer Impfung verringert sich das Risiko, das Corona-Virus weiterzugeben, erheblich. Damit helfen Sie sich, Ihren Angehörigen und den Menschen in Ihrer Umgebung!“

Die Online-Anmeldung unter www.impfzentren.bayern wurde bekanntlich inzwischen erleichtert. Unter einem Online-Account (mit einer E-Mail-Adresse) können sich nun bis zu 5 Personen anmelden. Sollte eine Onlineanmeldung nicht möglich sein, steht auch weiterhin das Impfzentrum des Landkreises Altötting telefonisch unter 08671/9290711 für die Registrierung zur Verfügung. Auch eine Impf-Anmeldung über das Bürgertelefon ist unter 08671/502 626 weiterhin möglich.

Am gestrigen Sonntag wurden im Impfzentrum im Kreishallenbad zudem erstmals über 1000 Personen an einem Tag geimpft. Mit dieser Kapazität hätten, bei ausreichend vorhandenem Impfstoff, die über 80-Jährigen in einer Woche zumindest mit einer Erstimpfung versehen werden können.

Pressemitteilung Landratsamt Altötting

Rubriklistenbild: © Patrick Pleul/dpa

Kommentare