Sport und Spaß im Nieselregen

Outdoor-Action und viele Gewinner beim Jugendtag des TV Altötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Für alle Beteiligten immer eine Super-Gaudi: das Kinder-gegen-Eltern-Spiel.

Altötting - Riesenspaß hatten rund 200 Jugend-Kicker, ihre Eltern und andere Familienmitglieder vergangenen Sonntag beim Jugendtag der Fußballabteilung des Turnvereins Altötting.

Obwohl es bis zum Nachmittag leicht nieselte, und beispielsweise die geplante Hüpfburg deswegen nicht zum Einsatz kam, ließ sich die „Kleinfeldjugend“ des TV Altötting nicht vom Wetter den Tag vermiesen, schließlich ist Fußball ein Outdoorsport

Von den Spielervätern wurde der Grill den ganzen Tag glänzend bedient und die Spielermütter hatten sich mit Salaten und Kuchen (wieder einmal) selbst übertroffen. „Wir sind ja immer auf der Suche nach neuen Fördermitgliedern, damit wir das Ganze unterstützen können“, erklärte der Fördervereinsvorsitzende der Fußballabteilung, Hans Sterz, der auch passende Überraschungen für die Kinder dabei hatte.

Immer ein Spaß: Kinder gegen Eltern

In diesem Jahr fiel der Jugendtag mit dem islamischen „Zuckerfest“ zusammen, dem Tag des Fastenbrechens nach dem Fastenmonat Ramadan. So fiel es auch den muslimischen Familien leichter, an dieser schönen Feier teilzunehmen. 

Die Eltern waren ganz offensichtlich nicht so perfekt ausgerüstet wie ihre Sprösslinge.

Zunächst spielten die fußballbegeisterten Kinder ab 11 Uhr mit ihren Eltern und zeigten diesen, welche Fortschritte sie im vergangenen Jahr gemacht hatten. Für die Spiele war der leichte Nieselregen schließlich sogar ein Segen, denn so lief der Ball perfekt und für die Mannschaften, die gerade nicht dran waren, war der neu angeschaffte Pavillon der geeignete Anlaufpunkt.

Die meisten harrten bis zur Tombola aus

Spannung pur bei der Vergabe der Gewinne aus der Tombola.

Anschließend waren alle ganz gespannt darauf, wer denn bei der Verlosung die von einigen lokalen Sponsoren gestifteten Gewinne mit nach Hause nehmen dürfte. Nachdem Spielzeuge, Boxsack, die Saisonkarte fürs Altöttinger Freibad und natürlich der von den Nachwuchs-Kickern am heißesten begehrte Jugendfußball in Spielballqualität dann im Beisein von Altöttings Zweitem Bürgermeister und TVA-Vereinsvorsitzendem Wolfgang Sellner ihre neuen Besitzer gefunden hatten, lichteten sich die Reihen. 

Mit leuchtenden Augen gingen auch diejenigen Kinder nach Hause, die bei der Verlosung leer ausgegangen waren. Großer Dank der Fußballabteilung geht an dieser Stelle an alle, die den Tag zu einem Erfolg werden ließen.

Pressemitteilung TV Altötting

Zurück zur Übersicht: Stadt Altötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser