Mit Bewegung gegen Tumore kämpfen

Nordic-Walking-Kurs für Krebspatienten

+
Krebsnachsorge-Koordinatorin Heidi Prinz und Trainerin Roswitha Riedl walken mit gutem Beispiel voran.

Altötting - Davonlaufen kann man der Krankheit zwar nicht. Medizinische Studien belegen aber, dass ein aktiver und bewegungsfreudiger Lebensstil sich bei Tumorerkrankungen durchaus positiv auswirken kann.

Darum hat die Psychosoziale Krebsnachsorge des BRK auch heuer wieder einen Nordic-Walking-Kurs für Krebspatienten im Programm. Er bietet eine fachlich begleitete Einführung in die schonende und gesunde Sportart. In sechs Unterrichtseinheiten werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an das Nordic Walking herangeführt. 

Damit Sie sich wieder wohlfühlen

Sie können in der Gruppe mit Nordic-Walking-Trainerin Roswitha Riedl lernen, wie man den „Kameltritt“ vermeidet und Schritt für Schritt das häufig durch die Erkrankung gestörte Körpergefühl wiedergewinnen kann. 

Der Auftakt des Kurses ist am 22. Mai 2017 um 9.30 Uhr im Haus der Sozialen Dienste in Altötting (Mühldorfer Str. 16c). Die Teilnahme ist kostenlos. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl wird um Anmeldung unter 08671-5066-21 oder per E-Mail an heidi.prinz@kvaltoetting.brk.de gebeten.

Pressemitteilung BRK Altötting

Zurück zur Übersicht: Stadt Altötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser