Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Der Eintritt ist frei

MOVE spielt im Rahmen der Kulturveranstaltung der Stadt Altötting „Lif(v)e! am Bahnhof“

die Band MOVE
+
Die Band MOVE.

Am kommenden Donnerstag den 4.8. ab 18:30 Uhr spielt die Band MOVE im Rahmen der Kulturveranstaltung der Stadt Altötting „Lif(v)e! am Bahnhof“ im Biergarten am Bahnplatzl. Der Eintritt ist frei.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Altötting - MOVE – hält die Ohren jung! Die Musik von MOVE dringt schnell und tief in die Gehörgänge ein, ölt die Stimmbänder und macht die Tanzbeine geschmeidig. Egal ob die Gäste nur zuhören, stimmgewaltig mitsingen, eifrig tanzen oder gar ausflippen wollen: „MOVE“ hat die passende Musik. Fühl dich jung mit der Musik von MOVE. Das „MOVE“-Repertoire besteht durchwegs aus frischen, auserlesenen, hochwertigen und naturbelassenen Zutaten: Songs aus den 80er und 90er, sowie Hits und Evergreens der Pop-, Rock, Funk- und Soulgeschichte. Voran steht die gesangliche und optische Präsenz der charismatischen Sängerin, unterstützt von 3 erfahrenen Musikern, deren Liebe zu ihren Instrumenten und mehrstimmigen Gesang mit jedem gespielten Ton erfahrbar wird.

* Vero - Gesang

* Mike – Gitarre, Gesang

* Roland – Bass, Gesang

* Herbert – Schlagzeug, Gesang

Link zur Veranstaltung: „Lif(v)e! am Bahnhof“ im Biergarten am Bahnplatzl. Der Eintritt ist frei.

Pressemeldung von Mike Veselinovic

Kommentare