Kleine Feierstunde 

960 Liter Blut an das Bayrische Rote Kreuz gespendet

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Altötting - Am Dienstag wurden 29 Blutspender  im Rahmen einer kleinen Feierstunde in den Räumen des BRK-Kreisverbandes geehrt.

Der Kreisvorsitzende Herbert Hofauer verwies darauf, dass bayernweit in den ersten Monaten des Jahres bis zu 15 Prozent weniger Spender zu den Blutspendeterminen kamen als erwartet. Außerdem spendeten nur 7,5 Prozent der Bevölkerung überhaupt Blut, obwohl 94 Prozent der Bevölkerung es für wichtig halten.

Die Zahl der Blutspender steigt an

Blickt man auf den Landkreis Altötting, so stellt man laut Hofauer fest, dass hier die Zahlen deutlich gegen den bundesweiten Trend laufen. So stieg die Anzahl der Spenden im Landkreis von 2015 auf 2016 um 370 (plus 7,7%) auf 5155 Spenden.

Besonders erfreulich sei die Steigerung der Erstspender im vergangenen Jahr: ein sattes Plus von 48 Prozent auf 444 Spender. Die Ehrungen wurden vom Vorsitzenden Herbert Hofauer, Chefarzt Dr. Franz Fischer und dem BRK-Direktor Josef Jung vorgenommen.

1.925 Blutkonserven gespendet

16 Personen wurden für 50 Spenden, zehn Spenderinnen und Spender für 75 und drei für 125 Spenden geehrt. Insgesamt haben die Geehrten 1925 Blutkonserven gespendet. Das entspreche mit 962 Litern gut einem Drittel des gesamten Spendenaufkommens des vergangenen Jahres, so der Kreisvorsitzende Herbert Hofauer. Er danke allen Geehrten für diese großartige Leistung.

Pressemitteilung des BRK Kreisverband Altötting

Zurück zur Übersicht: Stadt Altötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser