Mehr Sicherheit im Straßenverkehr

Kostenlose Fahrzeugtests vom ADAC in Altötting und Burghausen

+

Altötting/Burghausen - Die Chance sollte man sich nicht entgehen lassen! Für kostenlose Fahrzeugtests macht der mobile Prüfstand des ADAC halt in Altötting und lädt alle Autofahrer ein ihr Fahrzeug untersuchen zu lassen.

Der ADAC sorgt für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Am 25. und 26. Juni macht der mobile Prüfdienst des ADAC Südbayern in Altötting auf dem Dultplatz, Traunsteiner Str., Station und bietet allen Autofahrern die Möglichkeit, die Brems- und Stoßdämpferfunktion ihres Fahrzeugs kostenlos untersuchen zu lassen. Geprüft wird an allen Aktionstagen jeweils von 10 – 13 und 14 – 18 Uhr.

In Burghausen macht er dann am 27. und 28. Juni auf dem Parkplatz Kaufland, Lindach 10, Station und bietet allen Autofahrern die Möglichkeit, die Brems- und Stoßdämpferfunktion ihres Fahrzeugs kostenlos untersuchen zu lassen. Geprüft wird an allen Aktionstagen jeweils von 10 – 13 und 14 – 18 Uhr.

Regelmäßige Checks decken frühzeitig Mängel auf

Der ADAC Prüfdienst kontrolliert die Funktionsfähigkeit der Bremsen. Dabei werden häufig Mängel wie verschmierte Beläge, hängende Bremskolben oder angerostete Bremsschreiben aufgedeckt.

Der ADAC-Stoßdämpfer-Prüfstand gibt den Autofahrern Auskunft über den Zustand der so genannten Schwingungsdämpfer. Defekte Stoßdämpfer oder Federbeine sind weit häufiger Ursache für einen Unfall als vielfach angenommen. Auf unebener, welliger Fahrbahn verlieren die Reifen dann kurzzeitig den Bodenkontakt. Die Folge: Der Wagen bricht beim Bremsen oder Kurvenfahren aus und wird instabil. Die Stoßdämpfer müssen beim Check nicht extra ausgebaut werden. Das spart viel Zeit und Geld!

Pressemitteilung des ADAC Südbayern e. V.

Zurück zur Übersicht: Stadt Altötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser