A94 bei Altötting

Kleintransporter rast auf A94 in Sattelschlepper - Fahrer schwerst verletzt

+
Die Autobahn ist ab der AS Neuötting West in Fahrtrichtung München gesperrt. Die Sperre wird noch andauern.
  • schließen

Altötting - Auf der A94 hat sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein Mann wurde eingeklemmt und musste per Hubschrauber gerettet werden.

Update, 19.15 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Gegen 15.20 Uhr kam es zu einem Unfall. Der rumänische Fahrer eines Kleintransporter, welcher in Richtung München unterwegs war, fuhr aus bislang noch unbekannter Ursache ungebremst auf einen stehenden bulgarischen Sattelzug auf.

Durch die Wucht des Anstoßes wurden beide Fahrzeuge stark beschädigt. Der Fahrer des Kleintransporter wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er konnte durch die Freiwilligen Feuerwehren aus seinem Fahrzeug befreit werden. Er erlitt schwere Verletzungen. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Kreiskrankenhaus nach Traunstein geflogen.

Am Kleintransporter entstand ein Sachschaden von ca. 15.000 Euro. Der Kleintransporter musste abgeschleppt werden.

Der Sattelzug war noch fahrbereit. Am Auflieger entstand ein Sachschaden von ca. 6.000 Euro.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Neuötting, Marktl, Marktlberg, Burghausen und Winhöring sowie die Autobahnmeisterei der Isentalautobahn waren zur Sicherung der Unfallstelle und Reinigung der Fahrbahn sowie zur Verkehrsregelung im Einsatz.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge war die A94 in Fahrtrichtung München für ca. drei Stunden komplett gesperrt. Der Verkehr wurde von der Autobahn ausgeleitet und umgeleitet.

Pressemeldung Autobahnpolizeistation Mühldorf a. Inn

Update, 18.16 Uhr: A94 weiter gesperrt

Die A94 Passau Richtung München, zwischen Neuötting und Altötting, ist weiterhin gesperrt. Der Verkehr wird über die Ausfahrt Neuötting ausgeleitet.

Erstmeldung, 17.46 Uhr: Kleintransporter rast auf A94 in Sattelschlepper

Kleintransporter rast auf A94 bei Altötting in Sattelschlepper

Ein ca. 30-jähriger Rumänischer Mann war mit einem Kleintransporter auf der A94 von Passau in Richtung München unterwegs. In der Nähe der Ausfahrt Neuötting West kam es aufgrund eines Unfalles zu Stauungen, das erkannte der Fahrer zu spät und krachte mit voller Wucht auf einen im Stauende stehenden bulgarischen Sattelschlepper

+++ Aktuelle Verkehrsmeldungen +++

Der 30-jährige Mann würde in seinem Kleintransporter eingeklemmt und musste von den Feuerwehren mittels Rettungsschere und Rettungsspreizer aus dem Wrack befreit werden. Nach einer Erstversorgung im Rettungswagen wurde er mit dem Rettungshubschrauber Christoph 14 in eine Klinik geflogen. Die Autobahn ist ab der AS Neuötting West in Fahrtrichtung München gesperrt. Die Sperre wird noch andauern.

bcs/fib

Zurück zur Übersicht: Stadt Altötting

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT