Gemeinsamkeiten finden, Unterschiede feiern

Interkulturelle Wochen in vollem Gang

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
von links nach rechts Landrat Schneider, Jürgen Jordan, Ursula Birnkammer

Altötting - "Gemeinsamkeiten finden, Unterschiede feiern" lautet das Motto der Interkulturellen Wochen. Zwei Ereignisse stehen dem Landkreis im Rahmenprogramm noch bevor.

Die Veranstaltungsreihe der Interkulturellen Woche IKW 2014 ist auch heuer wieder ein Besuchermagnet weit über die Landkreisgrenzen hinaus. Ganz getreu dem Motto „Gemeinsamkeiten finden, Unterschiede feiern“ wird im Zeichen von Gastfreundschaft und einem harmonischen Miteinander ein abwechslungsreiches Programm geboten. Im Laufe des Jahres fand unter anderem bereits das „Multikulturelle Kinderfest“, der „Tag der offenen Moschee“ und der zweite „Orientalische Markt“ statt.

Zwei Ereignisse stehen jedoch noch bevor:

Am Samstag, den 27.September findet von 10 – 16 Uhr zusammen mit der BRK-Sozialwerkstatt eine Begegnung zum „Tag des Flüchtlings“ in den Räumlichkeiten der BRK- Sozialwerkstatt in der Burghauserstraße 71 A in Altötting statt. Alle Interessierten sind bei freiem Eintritt zu Musik, Tanz, Sport und Spiel sowie Essen und Trinken eingeladen. Besonders die Akzeptanz und Toleranz gegenüber Migranten und Asylbewerbern des Landkreises soll hierbei gestärkt und somit der kulturelle Austausch gefördert werden.

Zur feierlichen Abrundung der Interkulturellen Woche 2014 am Freitag, den 10 Oktober sind alle Interessierten ab 19 Uhr ganz herzlich in den Stadtsaal in Neuötting zu „Tanz und Musik Querbeet“ einladen.

Für weitere Informationen und eventuelle Fragen steht Ursula Birnkammer vom Landratsamt Altötting unter der Nummer 08671/ 502 530 bzw. ursula.birnkammer@lra-aoe.de gerne zur Verfügung.

Pressemitteilung Landratsamt Altötting

Zurück zur Übersicht: Stadt Altötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser