Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bestens versorgt bei Herzschwäche

InnKlinikum Altötting als HFU-Schwerpunktklinik zertifiziert

Vorstandsvorsitzender Thomas Ewald (rechts) gratuliert dem multiprofessionellen Team: Heart Failure Nurse Carina Unterhuber, spezialisierte MFA Bettina Steinleitner, leitender Oberarzt Dr. Peter Demmlhuber, Chefarzt Dr. Walter Notheis, Oberarzt Dr. Ziad Hatahet und Heart Failure Nurse Manuela Kainzmaier. (v.l.)
+
Vorstandsvorsitzender Thomas Ewald (rechts) gratuliert dem multiprofessionellen Team: Heart Failure Nurse Carina Unterhuber, spezialisierte MFA Bettina Steinleitner, leitender Oberarzt Dr. Peter Demmlhuber, Chefarzt Dr. Walter Notheis, Oberarzt Dr. Ziad Hatahet und Heart Failure Nurse Manuela Kainzmaier. (v.l.)

Patientinnen und Patienten mit akuter und chronischer Herzschwäche werden am InnKlinikum Altötting optimal betreut. Das hohe Versorgungslevel der Kardiologie wurde nun unabhängig bestätigt und die Abteilung als Herzinsuffizienz-Einheit (HFU) zertifiziert.

Meldung im Wortlaut:

Altötting - Die Kardiologie am InnKlinikum Altötting ist als HFU-Schwerpunktklinik ausgezeichnet worden. Die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie, Herz- und Kreislaufforschung (DKG) bestätigt der Klinik damit eine ausgezeichnete Versorgung von Patientinnen und Patienten mit Herzschwäche.

HFU steht für Heart Failure Unit, Herzinsuffizienz-Einheit. Laut der Deutschen Herzstiftung leiden in Deutschland circa vier Millionen Menschen an Herzschwäche. Trotz therapeutischer Fortschritte ist die Erkrankung der häufigste Grund für eine Krankenhauseinweisung - die Sterblichkeit ist nach wie vor hoch.

Ziel der HFU-Schwerpunktkliniken ist es, Menschen mit Herzinsuffizienz schnell und bestmöglich zu versorgen und damit die Sterblichkeit zu verringern sowie Folgeeinweisungen ins Krankenhaus zu vermeiden.“

„Ein Verdienst für das hohe Engagement“

In der HF-Einheit am InnKlinikum Altötting arbeitet ein multiprofessionelles Team aus Kardiologen, spezialisierten Krankenpflegenden, sogenannten Heart Failure Nurses, sowie Medizinischen Fachangestellten (MFA) mit Fortbildung zur spezialisierten Herzinsuffizienz-Assistenz eng zusammen.

„Die Zertifizierung ist eine klare Teamleistung“, betont Dr. Walter Notheis, Chefarzt der Kardiologie am InnKlinikum Altötting. „Die Auszeichnung bestätigt unser hohes Versorgungslevel und ist ein Verdienst für das große Engagement der Kolleginnen und Kollegen.“

Vorstandsvorsitzender Thomas Ewald gratulierte dem Team zu der hervorragenden Leistung und überbrachte zum Dank eine leckere Torte. „Die Zertifizierung hebt die Bedeutung der Spezialisierung im Sinne einer bestmöglichen Patientenversorgung hervor und ist eine Anerkennung an dieses engagierte Team mit höchster Fachexpertise“, betonte Ewald.

Pressemitteilung InnKlinikum Altötting und Mühldorf

Kommentare