Präsidentin des bayerischen Landtags zu Gast

Ilse Aigner eröffnet 16. Altöttinger Klostermarkt

+
  • schließen

Altötting - Der 16. Klostermarkt wurde von Ilse Aigner eröffnet.

Die Präsidentin des bayerischen Landtags war am Freitagnachmittag in Altötting zu Gast, um den Klostermarkt zu eröffnen. Bekannt für seine Marktstände von Klöstern aus der Region aber auch international: bis aus Kreta, Österreich, Slowenien, Weißrussland und Ungarn sind Klosterschwestern und –brüder an diesem Wochenende nach Altötting gekommen, um ihre Erzeugnisse anzubieten. 

So schön wurde der Klostermarkt eröffnet

Nach dem Eintrag ins goldene Buch der Stadt ließ es sich

Schirmherrin Aigner nicht nehmen, an sich vom Stadtpfarrer Günther Mandl durch die Gnadenkapelle führen zu lassen. Organisator Christian Wieser hatte angesichts des sonnigen Wetters genau das richtige Gastgeschenk für die CSU- Politikerin in petto: einen Sonnenhut. Auch Regenschirme wurden kurzerhand zu Sonnenschirmen, schließlich wollte die Jugendgruppe des Altöttinger Trachtenvereins noch ihre schönsten Tänze präsentieren. Anschließend gab es kühlendes Bier, woraufhin es für die Politprominenz und Ehrengäste und die Besucher dann richtig gemütlich wurde, „auf dem schönsten Platz Bayerns“.

pbj

Zurück zur Übersicht: Stadt Altötting

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT