Ministerin Huml antwortet auf Brief von Landrat

PFOA-Untersuchung: "Qualität hat seinen Preis und benötigt Zeit"

+
Gesundheitsministerin Melanie Huml

Altötting - Obwohl sich Landrat Erwin Schneider für eine Beschleunigung des Verfahrens eingesetzt hatte, bleibt es wohl dabei: Die Probanden der PFOA-Blutproben werden wohl bis zum Herbst auf die Ergebnisse der Untersuchungen warten müssen.

Das geht aus einem Schreiben von Gesundheitsministerin Melanie Huml an das Landkreisoberhaupt hervor. Wie heimatzeitung.de berichtet, habe die Ministerin zwar Verständnis für das Anliegen des Landkreises, sagte aber auch, dass es sich dabei "nicht um eine Standarduntersuchung", sondern um "ein komplexes Verfahren" handele. "Ich bitte (...) um Verständnis, dass die hier erforderliche Qualität nicht nur einen Preis hat, sondern auch Zeit benötigt", heißt es in dem Schreiben weiter.

Landrat Schneider hatte bereits im Januar einen Brief an die Ministerin geschrieben und mit Nachdruck darum gebeten, das vom Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) angesetzte Monitoring zu beschleunigen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Altötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser