Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Außergewöhnliche Aktion

Garagenflohmärkte erbringen 900 Euro für die BRK-Kinderkrebshilfe BALU Altötting

Freude bei der Übergabe der Spende: Erika Deutschmann (links) und Manuela Prediger (rechts) bei der Übergabe der 900 Euro an Silvana Morgenstern von der BRK-Kinderkrebshilfe BALU (Mitte).
+
Freude bei der Übergabe der Spende: Erika Deutschmann (links) und Manuela Prediger (rechts) bei der Übergabe der 900 Euro an Silvana Morgenstern von der BRK-Kinderkrebshilfe BALU (Mitte).

Der Anlass war ein trauriger, daraus erwachsen ist eine großartige Aktion: Aufgrund des Todes der Mutter bzw. Schwiegermutter musste der Hausrat der Verstorbenen aufgelöst werden. 

Die Meldung im Wortlaut:

Altötting - Tochter Manuela Prediger aus Schwindegg und Schwiegertochter Erika Deutschmann aus Burghausen veranstalteten deshalb im Rahmen der Haushaltsauflösung vier Garagen- und einen Hausflohmarkt. Dabei konnten Sie insgesamt 900 Euro erlösen.

Manuela Prediger und Erika Deutschmann erzählten bei der Übergabe, dass die Verstorbene das Blumensiedlungsfest, das im Mettenheim vom Förderverein „Die Blumensiedler e.V.“ immer zugunsten von BALU veranstaltet wird, immer gerne besucht und unterstützt hat. Silvana Morgenstern bedankte sich sehr herzlich für die Spende und diese wirklich außergewöhnliche Aktion.

Die BRK-Kinderkrebshilfe BALU betreut betroffene Familien in der Region und wird ausschließlich über Spenden finanziert. Mit dem gespendeten Geld werden beispielsweise Aktivitäten für krebskranke Kinder sowie deren Geschwister und Eltern finanziert oder auch Herzenswünsche erfüllt. 

Pressemeldung des BRK KV Altötting

Kommentare