Schwerer Unfall in Altötting

Nach Kollision mit Auto: 33-Jährige lebensgefährlich verletzt

+
  • schließen
  • Julia Volkenand
    Julia Volkenand
    schließen

Altötting - Zu einem schweren Unfall ist es am Mittwochabend gegen 18.30 Uhr auf der Staatsstraße 2550 direkt beim Altöttinger Krankenhaus gekommen. Eine Fußgängerin wurde lebensgefährlich verletzt.

Update, 11.35 Uhr - Pressemeldung Polizei Altötting

Am Mittwochabend, gegen 18.25 Uhr, fuhr ein 18-jähriger Emmertinger mit seinem Audi 80 von der St 2550 kommend auf Höhe der Kreisklinik Richtung Neuötting ab. Im Fahrzeug befanden sich zwei weitere Personen. Unmittelbar bei Beginn des Ausschleifers betrat eine weibliche Person, von links aus dem Grünstreifen kommend, die Fahrbahn und wurde vom Wagen erfaßt

Die 33-jährige Marokkanerin aus Postmünster wurde dabei lebensgefährlich verletzt; die Autoinsassen erlitten eine Schock. Der Alkotest beim Autofahrer verlief negativ. An Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro. 

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde der Wagen sichergestellt und ein Sachverständiger mit der Erstellung eines Gutachten beauftragt. Zur Absicherung der Unfallstelle war die Freiwillige Feuerwehr Altötting im Einsatz. Die St 2107 war bis 20 Uhr gesperrt.

Pressemeldung Polizei Altötting

Update, 9.13 Uhr - Frau beim Überqueren der Straße erfasst

Auf Nachfrage von innsalzach24.de berichtete die Polizei Altötting, dass die Frau nicht, wie zunächst angenommen, am Fahrbahnrand entlang ging. Sie habe an der Unfallstelle versucht den Ausschleifer zu überqueren und sei bereits auf die Fahrbahn getreten, als der Wagen sie erfasste. 

An der fraglichen Stelle nahe des Krankenhauses ist es um die Uhrzeit des Unfalls sehr dunkel und schlecht ausgeleuchtet, außerdem gibt es dort keinen Gehweg.

Update, 31. Januar, 6.45 Uhr - Fußgängerin nach wie vor schwer verletzt

Auf Nachfrage von innsalzach24.de berichtete die Polizei, dass sich am Gesundheitszustand der Fußgängerin bislang nichts geändert habe. Sie befinde nach wie vor schwer verletzt in ärztlicher Behandlung in der Kreisklinik. 

Erstmeldung

Ein 18-jähriger Fahranfänger aus Emmerting war mit einem Audi auf der Staatsstraße 2550 von Altötting in Richtung Neuötting unterwegs und wollte die Staatsstraße am Krankenhaus Altötting nach rechts auf die Bahnhofstraße in Neuötting verlassen. Am Abschleifer befand sich aus bislang ungeklärten Gründen eine weibliche Person auf der Fahrbahn, die der Autofahrer erfasste

Die Dame wurde durch den Zusammenprall schwer verletzt und in die Kreisklinik eingeliefert. Zur Klärung der Unfallursache wurde von der Staatsanwaltschaft ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag gegeben. Der Fahranfänger sowie zwei weitere Personen in seinem Fahrzeug erlitten einen Schock.

Auto erfasst Fußgängerin auf Staatsstraße bei Altötting

Die Feuerwehr Altötting war zum Absichern der Unfallstelle, zur Verkehrslenkung und zum Ausleuchten der Unfallstelle im Einsatz. Des weiteren kümmerte sich ein Team des Kriseninterventionsteams des BRK Altötting um Angehörige des Unfallopfers.

Timebreak21/mw

Zurück zur Übersicht: Stadt Altötting

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT