Probeeinsatz in Altötting

So übt die Feuerwehr den Katastrophenschutz

1 von 9
2 von 9
3 von 9
4 von 9
5 von 9
6 von 9
7 von 9
8 von 9

Feuerwehr Altötting - nur ein bisschen löschen, technische Hilfeleistung, Katzen von Bäumen retten? Nein, das Aufgabenfeld erstreckt sich weiter.

Im Rahmen des Katastrophenschutzes ist bei der Freiwilligen Feuerwehr der Kreisstadt Altötting die CBRN-Komponente des BBK (Bundesamt für Bevölkerungs- und Katastrophenschutz) installiert.

Sie hilft bei Großschadenslagen im chemischen, biologischen, radioaktiven und nuklearen Bereich. Heute übten wir die Dekontamination von Einsatzkräften mittels der auf unserem Dekon-P Fahrzeuges 67/1 mitgeführten Gerätschaften. Die Zeltheizung wurde in Betrieb genommen, die Warmwasseranlage, sowie die Duschkabine.

17 Aktive, darunter beide Kreisbrandmeister aus Altötting und die beiden Kommandanten, nahmen an dieser sehr gut organisierten Übung teil und konnten die vielen Besonderheiten noch besser kennenlernen.

TimeBreak21

Zurück zur Übersicht: Stadt Altötting

Kommentare