im Hüttenberger Weg

81-Jährigem gerät Adventskranz in Brand: Feuerwehr-Großeinsatz

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Altötting - Großalarm für die Rettungskräfte am Montagabend. Ein Adventskranz fing im Hüttenberger Weg Feuer. Es wurde niemand verletzt. 

Update, 9.45 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am Montag, gegen 20.40 Uhr, geriet in der Wohnung eines alleinstehenden 81-jährigen in einem Mehrfamilienhaus am Hüttenberger Weg ein Adventskranz in Brand. Noch vor Eintreffen der verständigten FFW Altötting konnte der Brand von Bewohnern gelöscht werden. Der 81-jährige wurde vorsorglich zur ärztlichen Untersuchung mit dem Rettungsdienst ins Kreisklinikum Altötting gebracht. Durch das Feuer wurde eine Zimmerwand verrußt sowie der Vorhang angebrannt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 1000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Erstmeldung:

Nach ersten Informationen wurde am Montagabend gegen 20.45 Uhr, Großalarm für Feuerwehr und Rettungsdienst in Altötting ausgelöst.

Die Rettungskräfte wurden zu einem Wohnhausbrand in den Hüttenberger Weg in Altötting gerufen. Wie sich vor Ort herausstellte, fing ein Adventskranz in einer Erdgeschosswohnung eines Mehrparteienwohnblocks Feuer.

Altötting: Adventskranz löst Feuerwehr-Großeinsatz aus

Durch das schnelle eingreifen der Altöttinger Wehr konnte schlimmeres verhindert werden. Durch den Brand wurde ein Tisch, die Zimmerdecke und ein Vorhang in Mitleidenschaft gezogen. Der Bewohner der Wohnung, ein Rentner, wurde augenscheinlich nicht verletzt. Er befand sich zum Brandzeitpunkt alleine in seiner Wohnung. 

Neben der Feuerwehr Altötting und der Streifenbesatzung der Polizei Altötting waren auch noch Rettungsdienst, Notarzt und der Einsatzleiter Rettungsdienst des BRK im Einsatz.

TimeBreak21

Zurück zur Übersicht: Stadt Altötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser