Schwerer Unfall

Radler (85) nach Unfall verstorben

+
Die Unfallstelle in Altötting: Hier hat das Auto den Radfahrer erfasst.

Altötting - Am Sonntag ist ein Radler (85) in Altötting von einem Auto erfasst worden. Der Mann ist in der Nacht seinen Verletzungen erlegen.

UPDATE Montag, 17 Uhr

Der Radfahrer, der am Sonntag in Altötting von einem Auto erfasst wurde, hat den Unfall nicht überlebt. Wie das  Polizeipräsidium Oberbayern Süd unserer Redaktion auf Anfrage mitteilte, ist er in den frühen Morgenstunden im Krankenhaus verstorben.

Erstmeldung vom Sonntag

Am Samstagnachmittag, kurz nach 16 Uhr, hat sich auf der Raitenharter Strasse an der Kreuzung zur Pater-Joseph-Anton-Strasse ein Verkehrsunfall mit einem Radfahrer ereignet. Ein 85-jähriger Radfahrer aus Altötting, welcher sich vom Einkaufen auf den Heimweg befand, wollte an einem abgesenktem Bordstein die Raitenharter Strasse überqueren und übersah dabei einen 76-jährigen Mercedesfahrer aus Reischach, der von der Raitenharter Strasse geradeaus auf die Pater-Joseph-Anton-Strasse auffahren wollte. Der Mercedesfahrer erfasste den Radfahrer frontal.

Der Radfahrer prallte zunächst gegen die Windschutzscheibe des Mercedes und schlug dann auf dem Asphalt auf. Der Mercedesfahrer fuhr noch auf den verletzten Radfahrer auf. Der Radfahrer wurde unter dem Auto eingeklemmt.

Ein schnell eintreffender Feuerwehrmann, der auf dem Weg ins Feuerwehrhaus war, sowie ein Notarzt waren Ersthelfer und konnten das Fahrzeug mit einem Wagenheber ein Stück anheben. Den Rest der Bergungsaktion erledigten die schnell anrückenden Kräfte der Feuerwehr Altötting.

Die Raitenharter Strasse war von der Mühldorfer Strasse bis zur Pater-Joseph-Anton-Strasse für ca. eine Stunde komplett gesperrt. Der Schaden an den beteiligten Fahrzeugen beläuft sich auf wenige hundert Euro.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sollen sich mit der Polizei in Altötting in Verbindung setzen. Telefon: 08671 / 9644-0.

Radler unter Auto eingeklemmt

Quellen: TimeBreak21/Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Zurück zur Übersicht: Stadt Altötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser