+++ Eilmeldung +++

News-Ticker zum Tag der Entscheidung

Merkel und Seehofer finden Kompromiss - überraschende Details dringen aus Sitzungen

Merkel und Seehofer finden Kompromiss - überraschende Details dringen aus Sitzungen

Jubiläum beim Roten Kreuz Altötting

Ehrung für 260 Rotkreuzjahre auf der traditionellen BRK-Weihnachtsfeier

+

Altötting - Tagtäglich engagieren sich die ehrenamtlichen Helfer des Roten Kreuzes für ihre Mitmenschen. Nun gab es ordentlich etwas zu feiern: 

Über 100 ehrenamtliche Führungskräfte sowie ein Großteil der Vorstandschaft hatten sich dieses Jahr zur traditionellen Weihnachtsfeier des BRK-Kreisverbandes im Spirkl-Saal in Kastl eingefunden.

In seiner Rede hielt der Kreisvorsitzende Herbert Hofauer Rückschau auf das zu Ende gehende Jahr. Hofauer erinnerte dabei an das 40-jährige-Jubiläum der Sozialen Dienste, deren Start den Einstieg des Kreisverbandes in die Seniorenarbeit markiere. Aber auch ein recht junger Bereich habe dieses Jahr Zuwachs bekommen: Mit dem Naturkindergarten in Queng betreibe das BRK jetzt die zweite Einrichtung dieser Art im Landkreis, so Hofauer. Eine besondere Verantwortung stellt nach den Worten von Hofauer die Übernahme der Trägerschaft des Heilig-Geist-Spitals zum 1. Januar 2018 dar – sowohl für die rund 100 im Seniorenhaus wohnenden Menschen als auch für rund 80 neuen Kolleginnen und Kollegen.

Über 3300 Helfer im Einsatz

Ein besonders großes Ereignis im Bereich des Ehrenamtes war 2017 das 50-jährige Jubiläum des Jugendrotkreuzes im Landkreis. Er dankte besonders den fünf Gemeinschaften Bereitschaft, Bergwacht, Jugendrotkreuz, Wasserwacht und Wohlfahrts- und Sozialwesen mit über 3300 ehrenamtlichen Helfern für ihren Einsatz und die großartige Arbeit die diese leisten. Im Anschluss wurden noch fünf Ehrenamtliche für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt: zweimal 40, einmal 50 Jahre und einmal 60 Jahre. Gerda Toth (Bereitschaft Garching) wurde für 70 Jahre ehrenamtliches Engagement für Mitmenschen ausgezeichnet.

Außerdem erhielt BRK-Chefarzt Dr. Franz Fischer für seine 20-jährige Mitgliedschaft und verantwortliche Mitarbeit im Vorstand des Kreisverbandes die Ehrenplakette in Gold. Dr. Uwe Scholz erhielt als Dankeschön für seinen jahrzehntelangen Einsatz als verantwortlicher Arzt bei der Chiemseeschifffart mit behinderten und älteren Menschen die Henry-Dunant-Münze. Für die musikalische Unterhaltung des besinnlichen Abends sorgte die Innsoatn-Musi.

Pressemitteilung BRK Kreisverband Altötting

Zurück zur Übersicht: Stadt Altötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser