Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ist Ex-Finanzminister Tandler pleite?

Gerold Tandler auf dem Faschingsball im Hotel zur Post 2013
+
Gerold Tandler mit Traudl Müller, Seniorchefin von Müller Bräu aus Neuötting, auf dem diesjährigen Faschingsball im Hotel zur Post.
  • Alexander Belyamna
    VonAlexander Belyamna
    schließen

Altötting - Der frühere bayerische Finanzminister Gerold Tandler steht mit seinen beiden Gasthäusern in Altötting angeblich vor der Insolvenz.

Wie groß sind die finanziellen Sorgen von Gerold Tandler? Wie das Nachrichtenmagazin Focus berichtet, drohe dem früheren bayerischen Finanzminister die Insolvenz. Der Focus beruft sich dabei unter anderem auf die Bilanz seines Vier-Sterne-Hotels "Zur Post", die eine Überschuldung und Darlehen in Höhe von 2,7 Millionen ausweise. Tandler selbst spricht gegenüber dem Focus jedoch lediglich von einer "Durststrecke".

Seit 1976 ist Gerold Tandler Eigentümer des Hotels "Zur Post". Vor einigen Jahren erwarb er außerdem das Gasthaus "Scharnagl". Beide Häuser gehören zu den renommiertesten in Altötting. Das Hotel "Zur Post" hat sich unter anderem mit einem alljährlich stattfindenden Faschingsball, dem Tandler Hausball, einen Namen gemacht.

Kommentare