DAK und Barmer schließen

AOK bekennt sich zu Altötting

+
AOK-Mitarbeiter in Altötting freuen sich: "Wir sind weiterhin für unsere Kunden da".

Altötting - Nach der Schließung der Geschäftsstellen von DAK und Barmer in Altötting (der Alt-/Neuöttinger Anzeiger berichtete), erklärt AOK-Direktor Andreas Santl: "Die AOK bekennt sich zur Stadt".

Nun ist die AOK mit ihrer Geschäftsstelle in der Josef-Neumeier-Str. 1 die einzige Krankenkasse in Altötting. Und auch in Burghausen hat sie das Alleinstellungsmerkmal.

AOK-Direktor Andreas Santl

Dazu AOK-Direktor Andreas Santl: "Wir möchten nahe bei den Menschen bleiben und ihnen vor Ort ein persönliches Serviceangebot machen". Santl sieht die Zukunft seiner Krankenkasse nicht im Rückzug aus der Region. "Die Kombination aus Regionalität und Modernität ist unser Weg. Wir bieten unseren Kunden alle Kontaktkanäle: Onlinegeschäftsstelle, telefonische Erreichbarkeit rund um die Uhr und eben auch den Berater vor Ort". Und diesen persönlichen Service wissen die Kunden zu schätzen. Santl: "Wir haben in den vier Geschäftsstellen in den Landkreisen Altötting und Mühldorf (Altötting, Burghausen, Mühldorf und Waldkraiburg) über 100.000 Besucher im Jahr. Damit kommt statistisch gesehen jeder Kunde einmal jährlich bei der AOK vorbei."

AOK Geschäftsstellen in Landkreisen Altötting und und Mühldorf

Das regionale Engagement der AOK zeigt sich nicht nur in Servicestellen für ihre Kunden. Viel mehr unterstützt die Kasse viele Gesundheitsprojekte vor Ort – in Kindergärten, Schulen und Betrieben der Region. Santl: "Wir leisten damit unseren Beitrag zu einer gesunden Bevölkerung im Landkreis Altötting. Dafür stehen wir auch in Zukunft."

Pressemitteilung AOK Altötting

-ANZEIGE-

Zurück zur Übersicht: Stadt Altötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser