Altöttinger Kirta: Erfolgreicher Start am Samstag

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Altötting - O´zapft is: Die Altöttinger Kirta - oder wie der Volksmund sagt die "Edinger Kirta" – ist eröffnet: Am Samstag eröffnete das beliebte Fest seine Pforten.

Vom Stadtzentrum aus setzte sich der große Zug in Bewegung. Neben festlich geschmückten Kutschen waren hier zahlreiche Trachten- und Schützengruppen mit von der Partie ebenso wie viele Ehrengäste aus der Politik sowie Blaskapellen, die Festwirte und ihre Bedienungen.

Danach ging alles ganz schnell: Im Graminger Weißbierfestzelt hielt Reinhard Hofbauer vom gastgebenden Altöttinger Wirtschaftsverband eine kurze Eröffnungsrede bevor Christine Burghart das erste Fass des beliebten Graminger Weißbieres mit nur zwei Schlägen fachlich perfekt anzapfte. Das erste Anprosten auf der Bühne übernahmen auch heuer wieder zahlreiche prominente Politiker wie Landrat Erwin Schneider, Bürgermeister Herbert Hofauer, der Bundestagsabgeordnete Stephan Mayer, die Landtagsabgeordneten Ingrid Heckner, Günther Knoblauch und Dr. Martin Huber ebenso wie der neue Bezirksrat Veit Hartsperger.

Anzapfen in Altötting

Altöttinger Kirta - Auszug (2)

Die Kirta selbst dauert nun bis zum nächsten Sonntag, den 5. Oktober, und freut sich über viele Freunde der bayerischen Kultur. Neben dem Graminger Weißbierfestzelt erwartet die Besucher die beliebte Weinlaube ebenso wie ein großer Park an attraktiven Fahrgeschäften und Buden mit vielen speziellen Kirtaschmankerl und natürlich Klassikern der Volksfestkultur. Der Gartenbauverein präsentiert sich heuer mit dem Motto „Tolle Knolle“: Rund um die Kartoffel gibt es hier viele Informationen zu Deutschlands beliebtesten Gemüse.

Altöttinger Kirta - Auszug

Altöttinger Kirta - Rundgang

stl

Zurück zur Übersicht: Stadt Altötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser