Wow… war das eine Überraschung:

ANJAR Film-Kids gewinnen Oberbayerischen Kinder- und Jugendfilmpreis.

+
ANJAR Film-Kids gewinnen Oberbayerischen Kinder- und Jugendfilmpreis.

Altötting - 12 Filmkids aus den Ferienprogramm Jahren 2018 und 2019 fuhren mit den Jugendpflegern dem Dieter Prenninger-Hackl zur Abschlussveranstaltung der JUFINALE Oberbayern nach Pfaffenhofen an der Ilm. Ganz gespannt waren die Kinder und Jugendlichen welche Filme dort gezeigt werden und ob „ihr Film“ Chancen hat einen Preis zu holen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Nachdem der ANJAR Film „Booktrip“ schon bei dem Filmfestival in Traunreut den 3. Preis geholt hatte, rechneten sich die Kids auch beim Oberbayerischen Filmpreis gute Chancen aus. Jedoch waren auch die anderen Filme die den ganzen Tag auf der Leinwand liefen nicht schlecht gemacht. Und so stieg die Spannung bis ins unermessliche an. 

Um 19 Uhr war es dann so weit 

32 Filme waren durchgelaufen und die Zuschauer konnten sie beurteilen. Die Fach-Jury der JUFINALEes bestehend aus, Maria Riz/Kamerafrau, ingmar Gregorzwski/ Drehbuchautor, ida Hinterholzinger/Radio2, Daniel Abert/Medienpäd. Referent, Sabastian Schäfer/ KJR Paffenhofen und Julia Mohnicke/ Medienfachberaterin und Veranstalterin JUFINALE hatten sich schon Wochen vorher damit auseinander gesetzt. Und nun wurde das Resultat auf der großen Bühne präsentiert. Daumendrückend sitzen die Kinder und Jugendlichen im Saal. Es ist Mucks Mäuschen Still. Als die Moderatoren vom MIXXIT Theater München, Sophie Heckler und Stefan Voglhuber, sowie der stellvertretende Bezirkstagspräsident, Rainer Schneider zur Preisverleihung kommen, sind alle schon so gespannt. Wird einer unserer Filme etwas gewinnen? Schließlich heißt es: „Und der Oberbayerische Kinder und Jugendfilmpreis 2019 geht an….ANJAR Jugendarbeit mit dem Film „Rempler ins Herz“


Die Kids springen auf vor Freude und eilen zur Bühne. Voller Stolz hören sie sich die Laudatio des Jurymitgliedes an und nehmen den Siegerpokal in die Hände. Das ist ein Glücksmoment den man schlecht beschreiben kann. Man muss ihn erlebt haben. 

Zum zweiten Mal holt sich ein Film der ANJAR Jugendarbeit den Oberbayerischen Kinder und Jugendfilmpreis und ist somit auch für den Bayerischen K+J Filmpreis nominiert. Es ist wirklich ein Freudentag. Doch auch diese Tage gehen vorüber und die 2-stündige Heimfahrt steht noch an. Und es werden Pläne für neue Filme geschmiedet. 

Unser besonderer Dank geht an die Städte Altötting und Neuötting für die Unterstützung und an die Jugendpfleger der ANJAR, Dieter, Gina, Anna Lena und Kathi für ihre gute Arbeit und fachliche Unterstützung bei den Filmprojekten. „Mei is des schee!“, schwärmt Charlotte!

Pressemeldung der ANJAR Altötting

Kommentare