Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kuscheltiere für guten Zweck gehäkelt

2.040 Euro aus privater Initiative für Kinderkrebshilfe BALU

Glückliche Gesichter bei der Spendenübergabe (v.l.): Silvana Morgenstern (BRK-Kinderkrebshilfe BALU) Helga Stemplinger und Andrea Trieflinger.
+
Glückliche Gesichter bei der Spendenübergabe (v.l.): Silvana Morgenstern (BRK-Kinderkrebshilfe BALU) Helga Stemplinger und Andrea Trieflinger.

Altötting/Burgkirchen - Seit Jahren sammelt sie fleißig für den guten Zweck – unter anderem für die BRK-Kinderkrebshilfe BALU. Andrea Trieflinger, bekannt durch „Andis hoaße Hüttn“ vom Burgkirchner Adventsmarkt, hat dieses Mal fleißig von Ihrer Mutter häkeln lassen. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Per Facebook-Aufruf hatte sie das „Esel-Kuscheltier“ angeboten und wurde gleich von Anfragen überrollt: Rund 50 Bestellungen kamen in den ersten zwei Tagen gleich zusammen. Obwohl es bis Weihnachten nicht mehr weit war, hatte Mutter Helga Stemplinger fleißig gehäkelt und doch noch alle Kuschelesel und einige Kuschel-Einhörner fertigbekommen.

Helga Stemplinger hat noch fleißig gehäkelt.

Insgesamt sind dabei 1240 Euro zusammengekommen, die Familie Trieflinger mit von der Familie gesammelten Spenden auf 2.040 Euro aufstocken konnte. Diese großartige Spendensumme konnte jetzt im Namen von „Andis hoaßer Hüttn“ an die BRK-Kinderkrebshilfe BALU übergeben werden. Silvana Morgenstern von BALU freute sich bei der Spendenübergabe riesig und bedankte sich recht herzlich.

Die BRK-Kinderkrebshilfe BALU betreut betroffene Familien in der Region und wird ausschließlich über Spenden finanziert. Mit dem gespendeten Geld werden beispielsweise Aktivitäten für krebskranke Kinder sowie deren Geschwister und Eltern finanziert oder auch Herzenswünsche erfüllt.

Pressemeldung des BRK KV Altötting

Kommentare